(Recast) WSF: Wie das Bike-Startup dem "Bullwhip-Effekt" trotzt

(Recast) WSF: Wie das Bike-Startup dem "Bullwhip-Effekt" trotzt

25 Minuten

Beschreibung

vor 6 Monaten

(Recast) Die E-Bike-Szene, die in der Pandemie einen gewaltigen
Boom erfahren hat, ist heute zum Teil vom sogenannten
"⁠Bullwhip-Effekt⁠" angeschlagen. Beispielsweise konnte der
österreichische Hoffnungsträger ⁠Gleam⁠ kürzlich nicht mehr aus
der Insolvenz gerettet werden. 


Doch es gibt auch noch weitere heimische Jungfirmen, die auch
jetzt noch mit E-Bikes punkten können. Eines davon ist ⁠WSF⁠ aus
Oberösterreich. Das 2020 gegründete Unternehmen produziert
E-Bikes sowie Fahrräder für Hersteller und Marken aus dem
gesamten DACH-Raum. Zu Gast im Podcast sind Alexander Schnöll und
Roland Wallmannsberger, den beiden Gründer des Startups. Die
Themen:





- Die Geschichte hinter WSF


- Das Service, das die Jungfirma Herstellern und Marken bietet


- Wie die Gründer das Boom-Jahr 2020 erlebt haben


- Der momentane Bullwhip-Effekt und wieso WSF ihm trotzen kann


- Die Crowdinvesting-Kampagne, die das Startup derzeit durchführt


- Die Expansionspläne, die die Gründer mit dem Geld umsetzen
wollen


Wenn dir diese Folge gefallen hat, lass uns doch vier,
fünf Sterne als Bewertung da und folge dem Podcast auf Spotify,
Apple Music und Co. Für Anregungen, Kritik, Feedback oder Wünsche
zu künftigen Gästen schick uns jederzeit gerne eine Mail
an ⁠feedback@trendingtopics.at⁠.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: