Das Gehirn und der Finger

Das Gehirn und der Finger

Was in unseren Köpfen und Körpern so vor sich geht
Podcaster

Episoden

Salz
vor 1 Woche
17 Minuten
Nicht umsonst sind die Schönen Dinge des Lebens das sprichwörtliche „Salz in der Suppe“! Allerdings heißt es auch jemandem „Die Suppe versalzen“ oder „Salz in die Wunde streuen“…Darum klären wir heute die Frage wieviel Salz eigentlich gesund...
Aspirin
vor 2 Wochen
16 Minuten
Sie ist der Heilsbringer weltweit, wenn es um die Bekämpfung einer Erkältung, eines ordentlichen Katers oder des kleinen Kopfschmerzes zwischendurch geht: Die Aspirin, so der Markenname. Der Wirkstoff ist natürlich Acetylsalicylsäure. Der kan...
Männer-Medizin
vor 3 Wochen
20 Minuten
Medizin wurde lange Zeit von Männern für Männer gemacht – ohne die Unterschiede der Geschlechter zu berücksichtigen. Wir diskutieren über mögliche Gründe für diesen Missstand. Ist es Sexismus? Ist es einfach nur Faulheit? Wir sprechen auch darü...
Ärzte, Patienten und das liebe Geld
20 Minuten
Wie sagte Bud Spencer so schön: „Wat is mit die Kohlen?“ Wir wollen heute wissen, wie viel Ärzte eigentlich verdienen und wie gerecht die Verteilung zwischen den verschiedenen Ärztegruppen ist. Wir sprechen aber auch darüber, was Krankenkassen...
Koprolithen
vor 1 Monat
15 Minuten
Mit unseren Ausscheidungen wollen wir Menschen in der Regel möglichst wenig zu tun haben. Wenn sie allerdings versteinert und ein paar rausend Jahre alt sind, dann wird es schon wieder spannend. Denn dann verraten uns die sogenannten Koprolithen eini...

Über diesen Podcast

Dr. Magnus Heier ist Neurologe und Medizin-Journalist aus Castrop-Rauxel. Daniel Finger ist Autor und Moderator in Berlin, bekannt wurde er durch seine Sendung "Zwei auf Eins" auf radioeins vom rbb. In diesem Podcast sprechen Sie immer Freitags über all das, was in unseren Köpfen und Körpern so vor sich geht. EXTRAPOD: Bis auf weiteres gibt es einmal im Monat einen weiteren Podcast rund um Corona und die weltweiten Folgen.

Kommentare (2)

Lade Inhalte...
Gast
Kirsten (Gast) : vor 3 Monaten
Brandenburger können diese Erfahrungen noch toppen. Wochenlang war die Hotline stets besetzt, dann hieß es der Impfstoff sei nicht da. Online ging gar nichts, weil die Gesundheitministerin glaubt, dass die Alten nicht mit dem Internet klarkommen. Jetzt gibt es diese Form der Onlineanmeldung, aber nicht mehr für die über 65jährigen. Die über 85jährigen bekommen jetzt per Post Einladungen, in denen eine Telefonnummer und ein Code angekündigt sind. Das soll alles in den nächsten Wochen geschehen. Dann sind die über 65jährigen dran. Unser Hausarzt rechnet erst im Sommer mit der Möglichkeit in seiner Praxis impfen zu können. Bekannte, die schon geimpft wurden berichteten, dass im Impfzentrum Babelsberg die Warteschlangen rund 200 Leute betragen. Im Berliner ICC impft die Bundeswehr und das ziemlich flott und zügig. Brandenburg ist nun das Schlusslicht beim Impfen. Mein Mann (83) traut sich seit Wochen nicht mehr aus dem Haus, Nachbarn geht es ebenso. Einkaufen nur noch morgens kurz nach 7 Uhr oder abends nach 20 Uhr, wenn die anderen vorm Fernseher sitzen. Die älteren Mitbürger verzichten auf Besuche, unsere Kinder telefonieren aller 2 Tage mit uns. Wir warten hier alle auf die Impfung
Gast
Werner Herzog (Gast) : vor 1 Jahr
Mir gefällt der Podcast mit Klaus Kinski sehr gut!

Abonnenten