Episoden

Folge 5.09: Das letzte Mal
36 Minuten
Das ist die letzte Folge UntenDurch. Wir verabschieden uns von allen Zuhörer*innen. Danke fürs Dabeisein.
Folge 5.08: Die Fabio Geburtstagsedition
57 Minuten
UntenDurch, im Vergleich zu Werder Bremen unabsteigbar. Ein Gespräch über Regeln, Moral und Profifußball.
Folge 5.07: Ein ernsthaftes Gespräch über Satire
45 Minuten
Ein ernsthaftes Gespräch über Satire.
Folge 5.06: "Die Suche nach der Cola-Dose ist die Suche nach dem Göttlichen in uns allen, aber wenn du Fakten verlangst, Indy, so kann ich dir keine bieten." – Frei nach "Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“
50 Minuten
Warum haben wir als Kinder Müll oder Wertgegenstände gesammelt? Was sind die Erfahrungen von damals wert und wie bestimmen sie unsere heutige Haltung? Ein Gespräch, mäandernd wie verschlungene Pfade auf dem Weg aus der Krise, zumindest der persönlich...
Folge 5.05: Zu Gast: Anne Johne
In den letzten Folgen UntenDurch haben wir sehr viel über unsere eigenen Emotionen gesprochen. Um diesem Thema eine fachliche Basis zu geben, haben wir eine Expertin eingeladen. Psychotherapeutin Anne Johne informiert uns über psychische Krankheiten...

Über diesen Podcast

Folgendes: Das Internet ist voll. Es gibt so viele, denen Gags wichtiger sind als Inhalte, die länger benötigen als den Gang zum Bäcker. Es gibt zu viele Informationen. Wenn Du was wissen willst, UNTENDURCH erzählt es Dir in der sprachlichen Präzision eines BWL Studenten nach 7 billigen Rotwein. Auch wenn Du es nicht wissen willst. UNTENDURCH kümmert sich um alles. Lifestyle, Lifesucks und Entertainment. UNTENDURCH macht vor nichts Halt. Dein neuer Lieblingspodcast. Kontakt: info@untendurchpodcast.de.

Kommentare (2)

Lade Inhalte...
Gast
Adorno! (Gast) : vor 6 Monaten
Belangloses Geplapper von ratlosen Kleinbürgern. Vollkommen überflüssig, genau diese Art von kontextlosem Befindlichkeitstalk wird bereits von den kommerziellen Unterhaltungsmedien am Fließband produziert, allerdings in wesentlich besserer Tonqualität. Vermutlich will einer dieser beiden "Künstler" irgendeine Ware bewerben, anders ist nicht zu erklären, warum man ständig reden muss, obwohl man nichts zu sagen hat. Vielleicht hat es auch etwas mit der Isolation und Erfahrungslosigkeit des Subjekts im Spätkapitalismus zu tun, aber daran wird ein geistloser Podcast auch nichts ändern.
Gast
hoppelhase94 (Gast) : vor 11 Monaten
Endlich mal wieder Smalltalk von ganz normalen Leuten! Kann man super für Berieselung/Zerstreuung benutzen, garde in diese Zeiten!

Abonnenten