Art aber herzlich.

Art aber herzlich.

Kaffeepause im Atelier mit Marvin Clifford und Flix

Episoden

Zombiemelkmaschinenapokalypse
54 Minuten
Eigentlich hat Marv überhaupt keine Zeit zum podcasten. Schreibtisch voll mit Auftragsarbeiten, die ganz dringend fertig werden müssen. Z.B. ein Wimmelbild von einem Zombie-Bauernhof, frag nicht. Aber Flix möchte unbedingt über Zeit im Comic sprechen...
Teil einer Herde
vor 3 Monaten
1 Stunde 8 Minuten
Schalte in die Uckermark, zu Juli Zeh. Sie ist eine der erfolgreichsten Schriftstellerinnen Deutschlands, in ihren Romanen porträtiert sie die deutsche Gesellschaft der Gegenwart. Ihr bekanntestes Buch ist der Bestseller "Unterleuten", aus dem das ZD...
Mozart, Beethoven und Don Johnson
1 Stunde 4 Minuten
Marv sitzt am Schreibtisch und zeichnet einen Comic darüber, wie er am Schreibtisch sitzt und er einen Comic darüber zeichnet wie er....aaaaargh! Meta! Also bitte erstmal etwas Klarheit. Was machst einen autobiografischen Comic aus? Sowohl Flix als a...
Die sprechende Birne
1 Stunde 7 Minuten
Marv bringt sich schon mal in Stimmung mit einer Reportage live aus dem Atelier - als Tjorben Eckermann. Zu Gast ist nämlich dessen Erfinder, Ralph Ruthe. Cartoonist, Musiker, Entertainer. Erfinder von Baum & Biber, der HNO-WG und - ja, leck mich doc...
Ick wäge noch ab
vor 5 Monaten
1 Stunde 6 Minuten
Was ist witzig und was nicht? Kann man sich drüber streiten. Muss man aber nicht. Kann man auch einfach drüber reden. Wie Flix und Marv im Atelier. Bei einem Kaffee reden die beiden über Strategien für gute Gags, über Buster Keaton und "Nackte Kanone...

Über diesen Podcast

Selfmade-Comic-Billionär Flix ("Schöne Töchter", "Spirou in Berlin" u.a.) und sein Kollege Marvin Clifford, der selbsternannte ,Digital High Tech Comic Artist extraordinaire' ("Schisslaweng", "Loot Boy" u.a.) teilen sich ein Atelier in Berlin. Und wenn sie mal wieder keine Lust haben zu arbeiten (oder was sie dafür halten), dann trinken sie einen Kaffee und unterhalten sich über dies, das und jenes: Comics, Filme, Bücher, TV-Serien und Games. Und ihr dürft den feinen Herren Künstlern alle 14 Tage dabei zuhören. Na herzlichen Glückwunsch. (Redaktion und Produktion: Christian Möller, Titelmusik: Julius Stucke) Unterstützt "Art aber herzlich" bei Steady: https://steadyhq.com/de/artaberherzlich

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten