Podcast-Markt

Spotify trennt sich von 600 Mitarbeitern

25. Januar 2023

Spotify soll schlanker werden. Deshalb müssen sechs Prozent der Belegschaft gehen. Auch eine Top-Managerin ist darunter.

Bild:
Spotify trennt sich von 600 Mitarbeitern

Einer Pressemitteilung zufolge soll Spotify sich von sechs Prozent der Belegschaft treffen. Das entspricht rund 600 Mitarbeitern. Versuche zur Reduzierung von Kosten seien in den vergangenen Monaten gescheitert, deshalb habe CEO Daniel EK sich zu diesem Schritt entschieden. Die Aktienkurse des Unternehmens waren zuletzt auf 75 Euro gesunken.

Starten Sie jetzt mit Ihrem eigenen Podcast!

Testen Sie uns kostenlos und unverbindlich für 30 Tage.

Podcast-Hosting von Podcast Plattform: www.podcaster.de

#EinfachPodcasten #WerdePodcaster

Ek erklärte: Im Nachhinein betrachtet war ich zu ehrgeizig und investierte schneller als unser Geschäft wachsen konnte." Zu Eks Bemühungen zählt offenbar auch eine Umstrukturierung des Managements. Berichten zufolge sollen sich auch die Wege Spotifys und Dawn Ostroffs trennen. Die Chief Content Officer war verantwortlich für Podcast-Deals wie den mit Prinz Harry und Meghan Markle.

Entlassene Mitarbeiter sollen angeblich eine durchschnittliche Abfindung von fünf Monaten und eine Übernahme medizinischer Kosten erhalten.

Podcast erstellen Ebook

Kostenloses E-Book

Podcast erstellen - Anleitungen zur Planung und Umsetzung

Produziere Deinen eigenen Podcast mit fundiertem Hintergrundwissen und praxisorientierten Tipps. Einsteiger:innen werden Schritt für Schritt an die wichtigsten Grundlagen herangeführt.

Lade hier unser kostenloses E-Book herunter.


Folge unserem News-Podcast NAPS: auf podcast.de | per RSS | auf Spotify | auf Apple Podcasts | auf Google
Folge unseren News: per RSS | auf Google News | auf Newsadoo