AfD-Leaks

Podcast über die geheimen Chats der AfD-Politiker

20. Mai 2022 , aktualisiert: 25. Mai 2022

Die AfD sieht Deutschland als "Unrechtsstaat". Für den Podcast "Die Jagd. Die geheimen Chats der AfD-Bundestagsfraktion" wurden 40.000 interne Chatnachrichten ausgewertet. So tickt die AfD hinter den Kulissen.

Bild: WDR 5 / Die Jagd
Podcast über die geheimen Chats der AfD-Politiker

Angela Merkel sei "die Ratte an der Spitze", die eigene Partei ein "Chaosladen" und Deutschland ein "Unrechtsstaat". So geben es einige der rund 40.000 Nachrichten wieder, die Mitglieder der ersten AfD-Bundestagsfraktion sich gegenseitig zuschickten. Ein anonymer Whistleblower spielte die vertraulichen Nachrichten NDR und WDR zu, dort wurden die Nachrichten umfassend ausgewertet.

Das Ergebnis ist, so eine vom NDR veröffentlichte Pressemitteilung, einer Bundestagspartei alles andere als würdig. Die Chatnachrichten umfassen beleidigende, homophobe und rassistische Äußerungen. Michael Roth sei ein "ekelhafter Wicht", Johannes Kahrs eine "radikal böse Afteröffnung". Die Beleidigungen zielen nicht nur auf Politiker anderer Parteien, sondern auch auf Mitglieder der eigenen Partei. Die AfD-Führung gleiche einem "Schlafwagenvorstand", der nichts hinbekomme, heißt es da.

AfD-Leaks Podcast

An der internen Chatgruppe beteiligten sich, so der NDR, mindestens 72 der 92 AfD-Abgeordneten regelmäßig. Die Gruppe wurde bis zu Bundestagswahl 2021 genutzt. NDR und WDR veröffentlichen die Ergebnisse als TV-Doku, bei YouTube auf dem Kanal von STRG_F und als Podcast.

Der Podcast zu den AfD-Leaks heißt Die Jagd. Die geheimen Chats der AfD-Bundestagsfraktion ist ab sofort auf podcast.de abrufbar.

Die Jagd - Die geheimen Chats der AfD-Bundestagsfraktion


Folge unserem News-Podcast: per RSS | auf podcast.de | auf Spotify | auf iTunes | auf Google
Folge unseren News: per RSS | auf Google News