Goldene Zeiten

US-Podcast-Markt soll bald 4 Milliarden umsetzen

11. Mai 2022 , aktualisiert: 12. Mai 2022
Bild:
signal-2022-01-12-111022_003.jpeg

Podcasts marschieren weiter voran und ziehen immer mehr Werbegelder an. Der Markt soll laut einer Studie von IAB und PWC bis 2024 enorm wachsen.

Die einen hätten es nie gedacht, die anderen haben es schon immer gewusst: Der Podcast-Markt wächst weiter. Einer gemeinsamen Analyse von IAB und PWC zufolge sollen die Werbeeinnahmen durch Podcasts in den USA sich bis 2024 sogar verdoppeln. In der Podcast-Branche dürfte das bei vielen Akteuren große Freude auslösen.

Das Jahr 2022 soll die amerikanische Podcast-Landschaft noch Werbeeinnahmen von rund 2 Milliarden US-Dollar einfahren. Bis 2024 sollen die Erlöse auf rund 4,2 Milliarden US-Dollar anwachsen. Die verbesserte Infrastruktur, die wachsenden Zahlen an Podcasts und Hörern, sowie die Professionalisierung des Werbemarkts für Podcasts sind Ursachen, die die Einnahmen steigen lassen. 2021 lagen die Jahreseinnahmen durch Podcast-Werbung noch bei 1,45 Milliarden US-Dollar.

Der amerikanische Podcast-Markt gilt als Orientierung für Entwicklungen, die auch dem deutschen bevorstehen.


Folge unserem News-Podcast: per RSS | auf podcast.de | auf Spotify | auf iTunes | auf Google
Folge unseren News: per RSS | auf Google News