Was soll ich heute hören?

Mit rephonic neue Podcasts entdecken

21. Juli 2021, 00:12 Uhr , aktualisiert: 12:12 Uhr
Bild: Pexels
Mit rephonic neue Podcasts entdecken

Unsere Lieblingspodcasts sind uns heilig und wir würden sie für kein Geld der Welt eintauschen. Trotzdem kann auch etwas Abwechslung nicht schaden. rephonic hilft neue Podcasts zu entdecken, die zum Geschmack der Hörer passen.

Es gibt viel zu viele Podcasts, um sie alle zu hören. Podcast-Hörerinnen und -Hörer müssen sich also entscheiden, welchen Shows sie ihre Aufmerksamkeit schenken möchten. Im Endeffekt bleibt meist eine Hand voll Podcasts übrig, die es regelmäßig durch die Kopfhörer schafft.

Um etwas Abwechslung zu schaffen, gibt es wiederum viele Angebote. Kuratierte Podcast-Sammlungen, Suchfunktionen, Algorithmen; sie alle sollen Hörern helfen weitere Podcasts zu entdecken. Bislang mit mäßigem Erfolg, denn häufig landen in den Empfehlungen dieselben ohnehin schon häufig geklickten Podcasts. Wahre Vielfalt sieht anders aus.

Neue Podcasts entdecken mit rephonic

Der Podcast-Dienst rephonic schickt sich nun an Abhilfe zu schaffen. Die Discover-Funktion lässt Hörer ihre Lieblingspodcasts eintragen und gibt daraufhin passende Empfehlungen aus. Die Resonanz in der Podosphäre ist positiv, viele Podcast-Fans scheinen bereits neue Entdeckungen gemacht zu haben.

neue podcasts entdecken mit rephonic screenshot

Für Podcast-Hörerinnen und -Hörer, die eine breite Vielfalt an Podcasts hören, könnte eine gesonderte Suche sinnvoll sein. Beispielsweise eine Suche, in der sie ihre englischen Lieblings-Podcasts, Comedy-Podcasts und News-Podcasts separat eintragen.

Kosten und Features von rephonic

rephonic basiert auf Apple Podcasts und liefert zusätzlich zu den Empfehlungen auch Metadaten. Dazu zählen Beispielsweise Veröffentlichungstakt, RSS-Feed, Sprache, geschätzte Abruferzahl und vieles mehr. Zusätzliche Features lassen sich ab 99 US-Dollar pro Monat freischalten.

Metadaten von Podcast Roulette auf rephonic