Deloitte - Podcasts vom Trend zum Mainstream

21. Mai 2021, 00:12 Uhr , aktualisiert: 16. Juni 2021, 16:04 Uhr
Bild: podcast.de
Deloitte - Podcasts vom Trend zum Mainstream

Deloitte stellt eine Studie zu aktuellen Entwicklungen am Audio-Markt vor. Während Radio und CDs Federn lassen, gehen Podcasts unbeirrbar ihren Weg in die Mitte der Gesellschaft.

Die Zukunft des Audios liegt im Digitalen. So legt es eine Studie nahe, die das Unternehmen Deloitte veröffentlichte. Die Trends deuten jedoch nicht auf eine homogene Entwicklung hin, vielmehr ließen sich Fragmentierungen des Marktes beobachten.

Podcasten? Echt einfach!

Veröffentliche Deinen ersten Podcast in weniger als 10 Minuten.

Werde Podcaster mit unserer Online-Plattform für Podcast-Hosting und mehr: Mit innovativen Werkzeugen und Statistiken für das Veröffentlichen Deiner Podcasts auf iTunes, Spotify, Google, Deezer, podcast.de, allen Podcast-Portalen, Podcast-Diensten und Apps.

Die erste Befragung der 2000 Teilnehmer erfolgte kurz vor dem ersten Lockdown im Februar 2020, die zweite Befragung nach dessen Aufhebung. Die Studie soll nahelegen, dass die Corona-Pandemie bereits vorhandene Trends noch verstärkt hat. Dazu zählt einerseits der Rückgang analoger Audiomedien, darunter Radio und CDs, andererseits das Erstarken digitaler Audiokanäle, insbesondere Streaming. Streamingdienste sollen so 5% mehr Nutzer, insbesondere junges Publikum, angezogen haben.

Quelle: Deloitte

Podcasts sind Mainstream

Die Vorteile der Podcasts liegen dabei auf der Hand. Sie sind nicht nur linear, sondern jederzeit "on demand" abrufbar. Zudem geben sie Hörern einen Detailtiefe Informationen zu den Themen, die sie wirklich interessieren - und das nicht erst seit der Pandemie.

"COVID-19 hat den Run auf digitale Audioangebote weiter forciert. [...] Mit ihrem Zugang zu sehr spezifischen Informationen und Kommentaren haben sich Podcasts in der Krise weiter etablieren können. [...] Nur noch 5 Prozent der Deutschen wissen nicht, was Podcasts sind – ein klares Indiz, dass diese im Mainstream angekommen sind."

Quelle: Deloitte

Social Audio Trends

Social Audio-Apps wie Clubhouse betrachtet Deloitte indes mit Vorsicht. Man lobt zwar einerseits die Sprengkraft und das enorme Potenzial, indes weist man aber auch darauf hin, dass Clubhouse seine Nachhaltigkeit erst noch unter Beweis stellen müsse. Zudem seien weitere Innovationen am Audio-Markt zu erwarten. Damit dürften nicht zuletzt, die Subscription-Modelle von Apple und Spotify, sowie das Aufkommen von Audiovermarktern gemeint sein.