Aus für Spotifeed

25. Mai 2021, 00:12 Uhr , aktualisiert: 26. Mai 2021, 12:12 Uhr
Bild: Spotifeed
Aus für Spotifeed

Spotify verhindert die Weitergabe seiner Exklusiv-Podcasts. Spotifeed stellt seinen Dienst ein.

Wie das Onlineportal iPhoneticker meldet, soll Spotifeed seinen Dienst eingestellt haben. Spotifeed ist ein Service, der Spotifys Exklusiv-Podcasts weiterleitete. So konnten Nutzer die Podcasts auch außerhalb des Spotify-Universums anhören.

Das scheint nicht im Interesse von Spotify gewesen zu sein. Der schwedische Streaming-Dienstleister änderte seine Serverstrukturen, um den Zugang zu den Shows zu unterbinden. En Detail soll der Server (anon-podcast.scdn.co), der den Zugang möglich machte, vom Netz genommen worden sein. Stattdessen spielt Spotify die hauseigenen Produktionen nun als mp4-Stream (über den Server audio-fa.scdn.co) aus und macht sie so für reguläre Podcast Clients brauchbar, so Spotifeed.

Ein Re-Hosting der mp4-Streams wäre illegal, daher stellt Spotifeed seinen Dienst ein. Rein technisch sind die Shows auf Spotify keine Podcasts, da sie ausschließlich auf Spotifys Plattform stattfinden und ihnen kein Feed zugrunde liegt.