Planet der Affen: New Kingdom - Sozialkritik als Blockbuster getarnt

Planet der Affen: New Kingdom - Sozialkritik als Blockbuster getarnt

52 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten

1968 erschien der erste "Planet der Affen" – damals wie heute
geht es vor allem darum, dass die Filme Geld einspielen. Trotzdem
steckte aber auch eine andere Idee hinter dem Original: indirekte
Kritik an der Kriegs- und Sozialpolitik der USA. Wir schauen auf
die Reihe zurück und sprechen mit Wes Ball, dem Macher des neuen
Films. Außerdem waren Anna und Tom beim 74. Deutschen Filmpreis.


**********


Ihr hört in dieser Folge von "Eine Stunde Film":


00:02:23 - Filmbesprechung Doku "Planet der Affen - Meilenstein
der Science Fiction" (Arte Mediathek)


00:12:34 - Filmbesprechung "Planet der Affen: New Kingdom" (Kino)


00:17:41 - Interview Wes Ball ("Planet der Affen: New Kingdom")


00:25:57 - Interview David Leitch, Kelly McCormick  ("The
Fall Guy", Kino)


00:28:05 - Tom Westerholt und Anna Wollner auf dem Deutschen
Filmpreis 2024


**********


Mehr zum Thema bei Deutschlandfunk Nova:


Emily Blunt und Ryan Gosling in "The Fall Guy": Der
"Barbenheimer"-Traum wird wahr!

Sterben: Schauspieler Lars Eidinger und Regisseur Matthias
Glasner über ihren neuen Film

Back to Black im Kino: Ein Spielfilm über Amy Winehouse
erzählt deren Liebe zur Musik



**********


Den Artikel zum Stück findet ihr hier.


**********


Ihr könnt uns auch auf diesen Kanälen folgen: Tiktok und
Instagram.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

Janina1982
Mönchengladbach
15
15
:
: