Was muss eine Demokratie aushalten? | NPD, AfD und das Parteiverbot| (3/4)

Was muss eine Demokratie aushalten? | NPD, AfD und das Parteiverbot| (3/4)

40 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Zweimal wurde versucht, die rechtsextreme Partei NPD zu verbieten.
Zweimal ist ein Verbotsverfahren gescheitert. Aktuell wird wieder
über ein Parteiverbot mit Blick auf die AfD diskutiert. Welche
Folgen haben die gescheiterten NPD-Verbotsverfahren bis heute? Und
was muss eine Demokratie auch aushalten? Manchmal mehr als einem
lieb ist, findet die ehemalige Bundesjustizministerin Sabine
Leutheusser-Schnarrenberger. Sie ist gegen ein
AfD-Verbotsverfahren. Das Risiko zu scheitern, sei zu groß. Aber
eine Demokratie muss nicht stillhalten, wenn versucht wird, sie von
innen heraus zu zerstören, sagt der renommierte
Rechtsextremismus-Forscher Fabian Virchow. Wie manche in der AfD
ticken, das hätten die Leaks aus Chatgruppen gezeigt, in denen
AfD-Abgeordnete offen vom Umsturz sprechen. Wie also kann eine
wehrhafte Demokratie mit einer Partei umgehen, die in Teilen
bereits als rechtsextrem eingestuft wurde? Welche Rolle spielt das
Bundesverfassungsgericht dabei und warum sind manche Besucher
eigentlich enttäuscht, wenn sie das erste Mal dort sind? Host:
Christine Auerbach Reporter: Thies Marsen Uns erreicht Ihr über die
Mailadresse: dieEntscheidung@br.de. Schickt uns Eure Fragen,
Kommentare oder Themenvorschläge. Wir empfehlen Euch den Podcast
"Paula sucht Paula: Vergessene Heldin im Hitlerputsch?" In dem
Podcast geht es um die jungen Journalistin Paula Schlier, die uns
heute, 100 Jahre später, einen seltenen Einblick in die Anfänge des
Nationalsozialismus in München gibt. Wer war diese Frau? Was hat
sie motiviert? Die BR-Reporterin Paula Lochte begibt sich auf
Spurensuche.
https://www.ardaudiothek.de/episode/alles-geschichte-history-von-radiowissen/paula-schlier-und-der-hitlerputsch-1923-1-3-paula-sucht-paula/bayern-2/12885997/

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: