1934: Wie die Christlich-Sozialen die Sozialdemokratie gewaltsam zerstören wollten

1934: Wie die Christlich-Sozialen die Sozialdemokratie gewaltsam zerstören wollten

Als Wilhelmine Goldmann ihren Vater anlässlich de…
35 Minuten
Podcast
Podcaster
Kontrast.at goes Podcast. Wir bieten unsere inter…

Beschreibung

vor 4 Monaten
Als Wilhelmine Goldmann ihren Vater anlässlich des 50. Jahrestages
der Februarkämpfe 1934 in seinem Heimatort Traisen weinen sieht,
weiß sie: Sie will die Geschichte ihrer Eltern aufschreiben. Wie
sie die Widerstandskämpfe und ihre Niederschlagung durch das
Dollfuß-Regime erlebt haben - und sie will beantworten, wie es
überhaupt soweit kommen konnte, dass kurze Zeit nach der
Geburtsstunde der österreichischen Demokratie diese so gewaltvoll
zerstört wurde. "Rote Banditen" ist ein Buch über eine
Familiengeschichte, aber auch über die sozialen Verhältnisse der
1920er und 1930er Jahre. Wir haben die Autorin zum Gespräch
getroffen.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: