Der Mörder vom Hasten: Wie eine Beziehungstat 1967 die Remscheider schockte

Der Mörder vom Hasten: Wie eine Beziehungstat 1967 die Remscheider schockte

Sigrid und Joachim galten als Traumpaar der Gastronomie-Szene in Remscheid. Die Reaktionen der Stadtgesellschaft zeigen, welcher gesellschaftliche Wandel zwischen den 1960er-Jahren und heute liegt.
17 Minuten
Podcast
Podcaster
Wahre Verbrechen, die die Remscheider bewegten

Beschreibung

vor 3 Monaten
Die Kneipe Stelle auf Hasten ist in den 1960er-Jahren fester
Bestandteil der Gastronomie-Szene in Remscheid. Geführt wird sie -
ungewöhnlich für die damalige Zeit - von einer Frau: Sigrid. Auch
ihr Lebenswandel ist alles andere als typisch für die damalige
Zeit: Sie lebt zusammen mit einem deutlich jüngeren Mann. Gut
aussehend, einst Fremdenlegionär. Doch sie ist lebenslustig - er
eifersüchtig. Was dann geschieht, würde heute wohl als Femizid
eingestuft. Klar, dass der Fall Gesprächsthema Nr. 1 in Remscheid
wird. Auch darüber sprechen RGA-Redaktionsleiter Axel Richter und
Melanie Clemens. Die Reaktionen der Stadtgesellschaft zeigen,
welcher gesellschaftliche Wandel zwischen den 1960er-Jahren und
heute liegt.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: