D.Th. Krämer & H. Mahnke: Zwischen Hoffen und Bangen – die ganze Bandbreite der "Klimagefühle"

D.Th. Krämer & H. Mahnke: Zwischen Hoffen und Bangen – die ganze Bandbreite der "Klimagefühle"

Im März 2023 haben wir in Remscheid an der Akadem…
45 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 9 Monaten
Im März 2023 haben wir in Remscheid an der Akademie der Kulturellen
Bildung den vierten Fachtag „Systemic for Future“ organisiert. Wir,
das sind meine Mitstreiterinnen Birgit Seyberlich, Conny Werth und
ich. Wir haben den Tag unter den Titel „Hoffen und Bangen und die
Kunst der Ausrede – psychologische Aspekte des Klimawandels“
gestellt und mit einigen Gastreferent*innen gestaltelt. Von diesem
Tag haben wir die vier Hauptbeiträge aufgezeichnet und können Sie
hier in vier Podcast-Folgen leicht gekürzt wiedergeben. Was leider
nicht in den Podcast passte, war, dass der gesamte Tag von Volker
Voigt als Graphic-Recording festgehalten wurde. Diese Art von
visuellem Feedback ist aber auf der Web-Seite
systemic-for-future.de zu finden, wie auch weiteres Material zum
Fachtag. Im dritten Teil unseres Fachtages geht es um die
Klima-Gefühle: „Zwischen Hoffen und Bangen – die ganze Bandbreite
der „Klimagefühle“. Dana-Theresa Krämer und Hanna Manke stellen uns
vor, welche Gefühle wir häufig in der Auseinandersetzung
Klimawandel und den unzureichenden Maßnahmen zum Klimaschutz
verbinden. Häufig sind dies unangenehme Gefühle – aber nicht nur –
und sie sind allesamt wichtig, um uns ins Handeln zu bringen. Wie
auch in therapeutischen Kontexten gilt: Gefühle wegschieben oder
aushalten und Nichtstun ist selten die beste Option. Dieser Fachtag
wie auch die vorherigen unter dem Titel „Systemic for Future“ sind
Teil der Klimaschutz-Aktivitäten im Netzwerk der DGSF, der Deutsche
Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und
Familientherapie. Melde dich gerne bei unserem kleinen aber
wachsenden DGSF-Netzwerk Klimaschutz per Mail an unter:
netzwerk-klimaschutz@dgsf.org Du muss nicht unbedingt Mitglied der
DGSF sein – Interesse an systemischen Ansätzen und Methoden und
natürlich Interesse am Klimaschutz reichen vollkommen aus.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

Kati76
Leipzig
Cazim
Hamburg
Kamelperle
Dresden
Firlefanz
Magdeburg
threyer
Dortmund
15
15
:
: