Alaska und Washington: Naturerlebnisse im pazifischen Nordwesten

Alaska und Washington: Naturerlebnisse im pazifischen Nordwesten

25 Minuten
Podcast
Podcaster
Die Sendung gegen Heimweh und Fernweh: Das Reisemagazin im rbb24 Inforadio erkundet exotische Ziele in weiter Ferne ebenso wie sehenswerte Orte in der unmittelbaren Umgebung.

Beschreibung

vor 2 Monaten
Während bei uns alle Zeichen auf Frühling stehen, liegen die
Temperaturen in vielen Teilen Alaskas noch deutlich im
Minusbereich. Sabine Loeprick hat sich davon nicht abschrecken
lassen. Sie hat das große Winterfestival in Anchorage besucht und
war unterwegs im Skigebiet Girdwood, etwa eine Autostunde der
größten Stadt in Alaska entfernt. Von Alaska geht es weiter
Richtung Süden nach Washington State. Es ist eine Reise vom Schnee
in den milden Frühling. Seattle ist die größte Stadt im
Bundesstaat: Sie ist sehr grün, hat viele Regentage im Jahr und
wird deshalb auch "Rain City" genannt. Von dort aus erreicht man
per Fähre eine ganze Reihe von Inseln, die zwischen Seattle und dem
kanadischen Vancouver Island liegen. Nur wenige davon sind bewohnt.
Sabine Loeprick hat sich auf eine Tour entlang der pazifischen
Küste gemacht, und sie beginnt ihre Reise in Bellingham.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: