#49 Einleitung: Jakobusbrief

#49 Einleitung: Jakobusbrief

Jakobus mahnt zu einem praxisorientierten Glauben ohne Heuchelei und Selbstbetrug.
21 Minuten
Podcast
Podcaster
Orientierungswissen und Hintergrundinformationen zu den christlichen Urdokumenten

Beschreibung

vor 7 Monaten
#49 Einleitung: Jakobusbrief / Jakobus mahnt zu einem
praxisorientierten Glauben ohne Heuchelei und Selbstbetrug. / Der
Jakobusbrief hat einen schlechten Ruf. Zu Unrecht. Er ist ein
wichtiges Korrektiv zu einer falsch verstandenen Gnadentheologie.
Häufig wird er deswegen als Widerpart zu Paulus interpretiert.
Besser ist es jedoch, den Jakobusbrief nicht als Kontrastschrift zu
lesen, sondern ihn in eine jüdisch-weisheitliche Tradition
einzuordnen und seine Inhalte vor diesem Hintergrund zu deuten.
Dann wird schnell verständlich, dass es Jakobus um einen
praxisorientierten und wirksamen Glauben geht. Ein Glaube, der
nicht im Tun des Guten einmündet, ist in sich tot und nutzlos.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: