Was tun, Herr General? - Der Podcast zum Ukraine-Krieg

Was tun, Herr General? - Der Podcast zum Ukraine-Krieg

Krieg in Europa. Welche Strategie verfolgt die russische Armee, wie stehen die Chancen der ukrainischen Verteidiger? Einschätzungen der militärischen Lage und der Kriegsfolgen vom früheren NATO-General Erhard Bühler.

Episoden

#213 Russischer Vormarsch bei Charkiw
57 Minuten
Russland greift in der Region Charkiw an und erzielt schnelle Geländegewinne. Die Lage für die Ukraine ist gefährlich, so Ex-General Bühler. Außerdem: Sollte die Nato den Luftraum in der Westukraine schützen?
#212 Bundeswehr: Zeitenwende vs. Beschaffungsbürokratie
1 Stunde 3 Minuten
Viele Bundeswehr-Beschaffungen müssen vom Bundestag quasi doppelt abgesegnet werden. Das kostet viel Zeit. Bühler ist deshalb für die Abschaffung der "Parlamentsschleife". Und: Nordkoreanische Soldaten in der Ukraine?
#211 Die Kommunikations-Pannen der Ukraine
51 Minuten
Aussagen des Vizechefs des Ukraine-Militärgeheimdienstes, Skibitsky, lassen aufhorchen. Er wurde teils so interpretiert, dass er eine Niederlage der Ukraine für unvermeidlich hält. Bühler sieht Kommunikations-Fehler.
#210 Kommen die US-Hilfen rechtzeitig an der Front an?
53 Minuten
Es ist ein Rennen um Zeit. Die Ukraine bekommt weitere Militärhilfen aus den USA. Ein erstes Paket ist auch schon da. Aber wie lange wird es dauern, bis sich die Lieferungen auf das Kriegsgeschehen auswirken?
#209 SPEZIAL: Ihre Fragen an den General
48 Minuten
In dieser Folge beantworten wir Hörerfragen. Wie kann sich die Ukraine gegen russische Gleitbomben wehren? Wie viele Panzer haben die Russen verloren, wie viele die Ukrainer? Was kann die Bundeswehr aus dem Krieg lernen?

Über diesen Podcast

Wie kann man Putins Invasion stoppen? Welche Strategie verfolgt die russische Armee in der Ukraine? Wie stark sind die Verteidiger? Wie hilfreich ist die Unterstützung von Deutschland und NATO? MDR AKTUELL Moderator Tim Deisinger wird diese und andere drängende Fragen zum Ukraine-Krieg in diesem Podcast mit dem ehemaligen NATO-General Erhard Bühler in einer "Lagebesprechung" diskutieren. Im Mittelpunkt jeder Episode: eine profunde Bewertung des Kriegsgeschehens, die politische Gemengelage in Moskau, Washington und Berlin und auch die Folgen für die sicherheitspolitische Weltlage. Der Militär-Experte Erhard Bühler ist Generalleutnant des Heeres a.D. und hat seit 1976 in unterschiedlichsten Funktionen der Bundeswehr gedient. So übernahm er im Jahr 2010 die Führung des KFOR-Einsatzes in Pristina (Kosovo). 2019 wurde er Befehlshaber des Allied Joint Force Command im niederländischen Brunssum, eines der beiden militärischen Oberkommandos der NATO in Europa. Von hier wurde u.a. der NATO-Einsatz in Afghanistan gesteuert.

Kommentare (2)

Lade Inhalte...
karstenwinkler
Karsten : vor 3 Monaten
Ich verstehe die Kritik von Hr. Bühler am aktuellen paralamentarischen Prozedere überhaupt nicht! Speziell der Vergleich bzw. Nicht-Vergleich mit der Situation in den USA empfinde ich als Frechheit.
pig9k3ok
Kiara : vor 1 Jahr
Thanks for sharing this useful information. [Link von der Redaktion entfernt]

Abonnenten

15
15
:
: