Soziopod (Soziologie, Philosophie, soziale Arbeit, Wissenschaft, Pädagogik)

Soziopod (Soziologie, Philosophie, soziale Arbeit, Wissenschaft, Pädagogik)

Hr. Breitenbach & Dr. Köbel machen audiophilotechnosoziokultureligenpädagnostische Diskurse.

Episoden

Soziopod Live & Analog #019: "Demokratie in der Schule" in Radolfzell
1 Stunde 36 Minuten
Soziopod Live & Analog #019: "Demokratie in der Schule" in Radolfzell
Soziopod Live & Analog #018: "Mehr Demokratie fordern" mit John Dewey in Hannover
1 Stunde 46 Minuten
Soziopod Live & Analog #018: "Mehr Demokratie fordern" mit John Dewey in Hannover
Soziopod #064: Puer Robustus - Eine Philosophie des Störenfrieds von Dieter Thomä
2 Stunden 14 Minuten
Soziopod #064: Puer Robustus - Eine Philosophie des Störenfrieds von Dieter Thomä
Soziopod Live & Analog #017: "Zhao Tingyang: Alles unter dem Himmel" in Holzkirchen
1 Stunde 40 Minuten
Wir wurden von der VHS Holzkirchen eingeladen um über das Buch und die Philosophie "Tianxia - Alles unter dem Himmel" von Zhao Tingyang zu diskutieren.
Soziopod: Der vernünftige Jahresrückblick 2022
2 Stunden 17 Minuten
Soziopod: Der vernünftige Jahresrückblick 2022

Über diesen Podcast

Podcast über Soziologie | Philosophie | Wissenschaft | Pädagogik

Kommentare (3)

Lade Inhalte...
jueba
jueba : vor 3 Jahren
.. bin ganz angetan, war eine gute Einführung ins Thema Neue Soziologie, hier die Theorie von A. Reckwitz. Eine Frage: Im Gespräch wird irgendwann eine Band erwähnt, wie war noch der Name? Danke und Grüße
Gast
Zuhörend (Gast) : vor 12 Jahren
Vielen Dank für diesen tollen Podcast. Sehr gefällt mir die Idee des Bildungsauftrags, des Weitergebens und des Gesprächs. Abonniert und empfohlen!
Gast
Irgendwerwas (Gast) : vor 12 Jahren
Also, ich finde den Podcast gut. Interessante Themen, leicht zu verstehen, sympathische Stimmen. Was will man mehr? Speziell zu dieser Sendung: Unheimlich interessantes Thema. Mir sind dadurch bisherige Ambivalenzen in der Gesellschaft etwas klarer geworden, die zwar Gewalt ablehnt, aber dann massenhaft in Filme wie SAW rennen, was mir bisweilen nicht einleuchtete. Jetzt habe ich zumindest eine Idee davon, was der Hintergrund sein könnte. Zu "Sozialarbeiter in Schulen": Generell eine zwingende Sache, welche wir uns leisten müssten. Aber das Splitting von Wissensvermittlung und Vertrauensperson fände ich kontraproduktiv. Ein Lehrer lebt auch von Sympathien und nicht zuletzt wird dadurch auch sein Erfolg begründet. Wenn wir den Lehrer als reines Medium für Wissensvermittlung einsetzen, verlieren Schüler den tiefergreifenden persönlichen Aspekt, welcher zumindest für mich eine wesentliche Rolle dabei spielte, ob ich den Unterricht verfolgte, schwänzte oder störte. Mal eine inkompetente Meinung am Rande. Ansonsten, weitermachen! War meine erste Folge und werde jetzt die restlichen nach einander anhören. Danke hierfür!

Abonnenten

15
15
:
: