Brunei - das unbekannte Land Südostasiens

Brunei - das unbekannte Land Südostasiens

27 Minuten
Podcast
Podcaster
Mit dem Mikrofon rund um die Welt. Das ist die spannende Aufgabe, die sich unseren Autor*innen stellt. Um dann in unserem Podcast "Zwischen Hamburg und Haiti" zu erzählen, wie nahe und ferne Länder klingen, was die Menschen dort berichten, wie sie lebe...

Beschreibung

vor 1 Jahr
In Deutschland ist das kleine Sultanat in Südostasien so gut wie
unbekannt. So fühlt sich Brunei auch am wohlsten - außerhalb jeder
Öffentlichkeit. Wenige Touristen und noch weniger Journalisten
bereisen das muslimische Land. Unsere ARD-Korrespondentin Jennifer
Johnston hat sich auf den Weg gemacht, um hinter die Schlagzeilen
zu schauen, die 2019 um die Welt gingen und bis heute Touristen
abschrecken: “Homosexuellen droht in Brunei die Steinigung” war
eine von ihnen. In dem Sultanat gilt das Recht der Scharia.
Prominente wie George Clooney und Elton John riefen damals zum
Boykott internationaler Hotels des Sultans auf – in den USA, London
oder Paris. Vor Ort zeigt sich: Die Gesetze spielen im Alltag nur
eine geringe Rolle. Die Todesstrafe durch Steinigung gibt es nur in
der Theorie. Im Privaten ist vieles möglich, was in der
Öffentlichkeit unter Strafe steht. Brunei ist etwas doppelt so groß
wie Saarland. Hat rund 400.000 Einwohner. Der Sultan ist beliebt.
Seit dem Tod der Queen ist der 76-jährige der am längsten
regierende Monarch der Welt. Gleichzeitig ist er einer der letzten
absoluten Herrscher der Welt. Er vereint alle Macht auf sich.
Wahlen gibt es nicht, keine Opposition, keinen Aufstand. Der großen
Mehrheit der Menschen geht es gut. Die Bürger müssen weder
Einkommens- noch Mehrwertsteuer zahlen. Ein Arztbesuch kostet nur
einen Euro – egal ob Schnupfen oder ein gebrochenes Bein. Ein Liter
Diesel kostet weniger als ein Liter Wasser. Den Wohlfahrtsstaat
kann Brunei noch mit den Einnahmen aus seinen Öl- und Gasvorkommen
finanzieren. Doch wie geht es weiter, wenn diese endliche Ressource
in einigen Jahren aufgebraucht ist? Jennifer Johnston hat für uns
das Sultanat bereist und gibt seltene Einblicke in das weitgehend
unbekannte Land.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: