Eine Stunde reden – der Podcast mit Mario Neumann

Eine Stunde reden – der Podcast mit Mario Neumann

Episoden

Total verliebt in Kühe
1 Stunde 6 Minuten
Giulia Abis-Döhle hat den Ort gefunden, an dem sie alt werden möchte: ein Bauernhof im Bremer Land. Zusammen mit ihrem Mann bewirtschaftet die 41-Jährige ihren Hof mit 70 Milchkühen. Dass sie ihr Leben irgendwann mal nach dem Rhythmus der Kühe ausric...
"Für mich war ich immer normal"
59 Minuten
Devrim ist türkisch und bedeutet Revolution: Devrim Boran Dinc mag seinen Namen und auch Bremen Zwei-Podcast-Host Mario Neumann findet, der Name passt zu seinem Gast. Denn der 17-Jährige will was bewegen. Wenn er Bundeskanzler wäre, würde er Plastik...
Eine Stunde reden – zurück aus der Sommerpause
69 Sekunden
Neue Staffel, neue Begegnungen, neue Gespräche. Mario Neumann ist aus der Sommerpause zurück mit seinem Schild "Eine Stunde reden" und spricht mit Menschen, die er auf der Straße trifft. Das einzige, was er weiß, sind ihre Namen. Was haben seine Gesp...
Lebensmotto: "Stirb und werde!"
Heide Wiehe-Diers ist kein Fan von Kalendersprüchen, doch Goethes Gedichtzeile "Stirb und werde!" begleitet ihr Leben. Es ist ein Motto geworden, das sie ohne Angst in die Zukunft blicken lässt. Die 62-Jährige war Groß- und Außenhandelskauffrau, bevo...
Trolleydienst und Gebet: Ein Leben für Jehova
1 Stunde 1 Minute
Gott durchwebt jeden Teil von Matthias Franz' Leben, der in vierter Generation Zeuge Jehovas ist. Gezweifelt hat er noch nie, doch er hat schon mehrfach mit Gott geschimpft, sagt der 48-jährige Software-Unternehmer. Eine Insolvenz hat er bereits hint...

Über diesen Podcast

"Eine Stunde Reden?" steht auf dem Schild mit dem sich Host Mario Neumann auf die Straße stellt und wartet – solange, bis er jemanden gefunden hat, der reden will. Seinen unbekannten Gast nimmt er mit ins Bremen-Zwei-Studio – und dort reden sie. Eine ganze Podcast-Folge lang. Über Erfolg und Scheitern, verpasste und gelebte Träume, ein spätes Coming Out, eine schwierige Scheidung, die große Liebe – über die kleinen und die großen Fragen des Lebens eben.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten