Kurz & knackig: Drohnen über Israel - wir mittendrin!

Kurz & knackig: Drohnen über Israel - wir mittendrin!

Rechtsanwalt Elmar Esser, 1. Vorsitzender der Deutsch-Israelischen Juristenvereinigung e.V., Vorstandsmitglied bei AMCHA e.V., berichtet von seinen Erlebnissen während des Angriffs auf Israel und zum Stand des Justizumbaus.
37 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Mit dem Justizumbau in Israel, der seit dem Amtsantritt der neuen
israelischen Regierung unter Benjamin Netanjahu wie ein
Damoklesschwert über der Anwaltschaft in Israel schwebt, haben wir
uns bereits in zwei Episoden befasst. Um weitere Gespräche zu
führen planten BRAK und DIJV eine weitere Delegationsreise. Nur die
Hälfte der Reiseteilnehmer konnte überhaupt nach Tel Aviv reisen
und wurde dort von den sich überschlagenden Ereignissen nicht nur
überrascht, sondern auch in Atem gehalten. Einer von Ihnen: Elmar
Esser, der uns nach seiner Rückkehr berichtet, was er vor Ort
erlebt hat, ob er in einen Schutzraum musste und was genau der
aktuelle Stand in Sachen Justizumbau ist. Er hat sich in Israel mit
vielen Kolleginnen und Kollegen ausgetauscht und beunruhigende
Eindrücke von seiner Reise mitgebracht.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: