Inside Kronenhalle – Luxus und Tradition im Kultrestaurant (Staffel 1, Folge 1)

Inside Kronenhalle – Luxus und Tradition im Kultrestaurant (Staffel 1, Folge 1)

An der Kronenhalle kommt man in der Zürcher Gastroszene nicht vorbei – und das seit 100 Jahren. Im legendären Restaurant treffen sich Prominente aus aller Welt. Dass alles bleibt, wie es ist, regelt das Testament des einstigen Besitzers.
42 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
An der Kronenhalle kommt man in der Zürcher Gastroszene nicht
vorbei – und das seit 100 Jahren. Im legendären Restaurant treffen
sich Prominente aus aller Welt. Dass alles bleibt, wie es ist,
regelt das Testament des einstigen Besitzers. Manchmal ist Peter
Schärer bereits morgens um 06.30 Uhr aufgebracht. Dann nämlich,
wenn anstatt 40 nur vier Kilo Scampi geliefert werden: «Das reicht
grad mal einen Tag», ärgert sich der Küchenchef der Kronenhalle.
Seit über 30 Jahren kocht der Zürcher für Gäste aus aller Welt,
häufig für Prominente. Die gut betuchten Gäste lassen sich eine
Flasche Wein auch mal mehrere tausend Franken kosten. Die
Kronenhalle, die dieses Jahr ihr 100-jähriges Bestehen feiert, gilt
als Legende. «Dieses Restaurant ist grösser als alle, die hier
arbeiten», sagt Elio Frapolli, der als Voiturier den Gästen Speisen
vom Wagen anbietet. Das hat auch mit den Kunstwerken zu tun, die
die drei Säle und die Bar schmücken. Wo sonst speist man unter
einem Chagall oder einem Picasso? Gründerin der Kronenhalle war
Hulda Zumsteg. Wie sie setzte auch ihr Sohn und Nachfolger Gustav
auf Tradition: Speisekarte, Hängung der Bilder oder Blumenschmuck
folgen einer strikten Ordnung. Dass das so bleibt, regelt seit
Gustav Zumstegs Tod sein Testament.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: