Deutsche im Alltag – Alltagsdeutsch | Audios | DW Deutsch lernen

Deutsche im Alltag – Alltagsdeutsch | Audios | DW Deutsch lernen

C1 | Deutsch für Profis: Hier findet ihr spannende Audiofeatures zu verschiedenen Themen aus dem deutschen (Sprach-)Alltag.

Episoden

Die Stadt von morgen
9 Minuten
Wie sieht die Stadt der Zukunft, die „Smart City“ aus? Wissenschaftler, Architekten und Stadtplaner arbeiten an Konzepten – auch mit Blick auf zunehmende Infrastrukturprobleme und zunehmenden Energiebedarf.
Telefonseelsorger
8 Minuten
Viele Menschen wissen in Lebenskrisen oft nicht weiter. Dann sind sie froh, wenn es jemanden gibt, der ihnen zuhört und mit Ratschlägen weiterhilft. Das ist die Hauptaufgabe von ausgebildeten Telefonseelsorgern.
Das KaDeWe – ein Kaufhaus mit Geschichte
7 Minuten
Es hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich und ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt: das Kaufhaus des Westens in Berlin. Legendär ist seine Lebensmittelabteilung, die zu den größten der Welt zählt.
Der deutsche Nachkriegsfilm
11 Minuten
In Westdeutschland entwickelte sich nach Ende des Zweiten Weltkriegs relativ schnell eine neue Filmindustrie. Bis auf die Trümmerfilme gilt der deutsche Nachkriegsfilm als oberflächlich und wenig ideenreich.
Altkleider-Recycling in Deutschland
6 Minuten
In fast jedem deutschen Ort stehen sie: Altkleidercontainer. Die Sammlung ausgemusterter Textilien ist ein lukratives, aber nicht unumstrittenes Geschäft. Ihre Wiederverwertung schützt aber auch wertvolle Ressourcen.

Über diesen Podcast

C1 | Deutsch für Profis: Hier findet ihr spannende Audiofeatures zu verschiedenen Themen aus dem deutschen (Sprach-)Alltag.

Kommentare (1)

Lade Inhalte...
Gast
Peter (Gast) : vor 10 Jahren
Die deutsche Lebenswelt umgibt täglich über 82 Millionen Menschen; trotz allem befinden sich viele in Unkenntnis über die kulturosoziologischen Besonderheiten der Bundesrepublik. Diesem Nicht-Wissen entgegenzuwirken hat sich der Deutschland-Podcast der Deutschen Welle zur Aufgabe gemacht. Ob es sich nun um die Semiotik von rheinischen Vorhängeschlössern an Brücken oder die Ethymologie der Handwerker-Sprache handelt, die DW vermittelt in eindrucksvoller Pointiertheit die kleinen Sprichwörter, Zünfte und Eigentümlichkeiten, dessen Ursprung wohl ein jeder schon einmal kennen wollte - vielleicht auch ohne es zu merken. Dass der deutsche Alltag in Form von Statements von Fußgängern regelmäßig Einzug in die Podcasts erhält, macht die Kurz-Reportagen noch liebenswerter.

Abonnenten