Liebe ... es ist kompliziert!

Liebe ... es ist kompliziert!

Was ist Liebe? Eine grosse Frage, die alle beschäftigt. «Kulturplatz» trifft Menschen, die von dem Suchen nach Liebe, dem bewussten Bekenntnis zu, aber auch dem Verlust von Liebe erzählen. Eines wird dabei klar: Liebe wirft den Menschen auf sich selbs ...
30 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Was ist Liebe? Eine grosse Frage, die alle beschäftigt.
«Kulturplatz» trifft Menschen, die von dem Suchen nach Liebe, dem
bewussten Bekenntnis zu, aber auch dem Verlust von Liebe erzählen.
Eines wird dabei klar: Liebe wirft den Menschen auf sich selbst
zurück. Und das ist nicht immer einfach. Nichts im Leben besitzt
eine grössere Strahlkraft als Liebe. Die ganze Welt ist auf der
Suche nach ihr. Der Mensch lässt nichts unversucht, sie zu finden.
Doch hat er sie erst mal, behandelt er sie oft nachlässig. Die
dänische Neurobiologin und Wissenschaftsjournalistin Lone Frank hat
kürzlich ein Buch zu diesem «höchsten der Gefühle» veröffentlicht.
Im Interview erzählt sie über den Verlust ihres Partners und die
aufreibende Suche nach dem sagenumwobenen Ort, an dem die Liebe
hinfällt. Und darüber, wie sich Menschen oft selbst ein Bein
stellen beim Versuch, etwas Dauerhaftes zustande zu bringen.
Ausserdem trifft «Kulturplatz» Ivan und Marianne Verny. Sie sind
seit 37 Jahren verheiratet und wissen genau um die Fallstricke des
langjährigen Beziehungsalltags. Denn sie sind nicht nur erfahrene
Lebenspartner, sondern auch beide Psychiater und Psychotherapeuten.
Weitere Themen in der Sendung: Der Dokumentarfilm «The Curse»
erzählt die Geschichte von Maria Kaur Bedi und Satindar Singh Bedi.
Beide lernen sich am Zurich Film Festival kennen und lieben. Obwohl
damals schon klar ist, dass Satindar schwerer Alkoholiker ist. Ein
Kampf gegen die Sucht und um die gemeinsame Liebe beginnt. Und über
allen thront die Frage: Kann Liebe retten? Die Künstlerin Jeanne
Spaeter hat ein Jahr lang Beziehung hinter sich mit einem Fremden.
Es war ein Experiment. Ein Kunstprojekt, bei dem man nach einem
Treffen einen Vertrag für 356 Tage Beziehung aufgesetzt hat. Eltern
kennenlernen, Freunde, zusammenziehen, viermal im Monat Sex haben.
Jetzt verarbeitet sie ihre Erfahrung in einem Bühnenstück und fragt
sich, warum für so viele das Paar die erstrebenswerteste Lebensform
aller darstellt. Wiederholung vom 15.02.2023

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: