Vier Jahre mit dem Wohnmobil unterwegs

Vier Jahre mit dem Wohnmobil unterwegs

38 Minuten
Podcast
Podcaster
Mit dem Mikrofon rund um die Welt. Das ist die spannende Aufgabe, die sich unseren Autor*innen stellt. Um dann in unserem Podcast "Zwischen Hamburg und Haiti" zu erzählen, wie nahe und ferne Länder klingen, was die Menschen dort berichten, wie sie lebe...

Beschreibung

vor 1 Monat
Sommer in Finnisch Karelien: In den endlosen Nadelwäldern an der
Grenze zu Russland reifen die Waldbeeren. Die Sonne glitzert auf
dem kristallklaren Wasser des Saimaa-Sees. Der Saimaa ist eine
Seenplatte mit tausenden Inseln und Inselchen: einer der größten
Seen Europas. Für Wohnmobilisten finden sich überall
Übernachtungsmöglichkeiten und in einer der vielen Saunas tauen die
zurückhaltenden Finnen auf. Wer Sizilien hört denkt oft an die
Mafia – was die Sizilianer sehr schmerzt. In Palermo wehren sich
die Menschen schon seit 20 Jahren gegen die Cosa Nostra, wie die
Mafia auf der größten Insel im Mittelmeer heißt: Die Kampagne
„Addiopizzo“ ruft Palermos Geschäftsleute dazu auf, kein „Pizzo“,
also Schutzgeld mehr zu zahlen. Touristen können sie dabei
unterstützen. Wie, das erfährt man auf einer Anti-Mafia
Stadtführung mit Mitgliedern von „Addiopizzo“. Albanien ist als
Reiseland schwer im Kommen, hat aber ebenfalls mit Vorurteilen zu
kämpfen. Das wollen die Gebrüder Prenga ändern: Die in Albanien
sehr bekannten Köche führen den Agriturizem „Mrizi i Zanave“ unweit
von Shkodra im Norden des Landes. Mit einem Restaurant und einem
kleinen Hotel wollen die Prengas den nachhaltigen Tourismus im
ländlichen Albanien ankurbeln und so der Jugend Albaniens eine
Alternative zur massenhaften Auswanderung bieten. Finnland,
Sizilien und Albanien: Stationen auf der Reise unserer Autorin
Vanja Budde. Seit vier Jahren ist sie dauerhaft in ganz Europa
unterwegs: Mit einem 25 Jahre alten Wohnmobil und einem ebenfalls
sehr betagten Hund.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: