Sonneninsel mit Schattenseiten - Wenn deutsche Rentner auf Mallorca in Not und Einsamkeit geraten

Sonneninsel mit Schattenseiten - Wenn deutsche Rentner auf Mallorca in Not und Einsamkeit geraten

25 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Mallorca ist noch immer die liebste Insel der Deutschen. Für viele
ist es ein Traum, irgendwann ganz dorthin zu ziehen. Aber: Mallorca
ist enorm teuer geworden. In manchen Teilen der Insel sind die
Mieten so hoch wie in München oder Frankfurt, die Immobilienpreise
gehen durch die Decke. Zum Problem wird das, wenn man seine
Lebenshaltungskosten zu knapp kalkuliert hat, mit dem Tod des
Partners das zweite Einkommen wegfällt oder wenn man krank oder
pflegebedürftig wird. Hinzu kommt, dass die meisten Deutschen kaum
Spanisch sprechen - so fehlen auch Kontakte zu Mallorquinern und
die Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Was also tun, wenn man
vereinsamt ist auf Mallorca, krank und pflegebedürftig wird?
Immerhin, rund um die deutschsprachige evangelische Gemeinde auf
Mallorca gibt es einen Kreis von Ehrenamtlichen, die sich für in
Not geratene Deutsche einsetzen. Silke Fries war auf Mallorca und
hat sich für Camino in hr2-kultur unter den dort lebenden
Rentnerinnen und Rentnern umgehört.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: