Bodø und Tartu - Kulturhauptstädte im hohen Norden

Bodø und Tartu - Kulturhauptstädte im hohen Norden

30 Minuten
Podcast
Podcaster
Mit dem Mikrofon rund um die Welt. Das ist die spannende Aufgabe, die sich unseren Autor*innen stellt. Um dann in unserem Podcast "Zwischen Hamburg und Haiti" zu erzählen, wie nahe und ferne Länder klingen, was die Menschen dort berichten, wie sie lebe...

Beschreibung

vor 1 Monat
Die Städte Bodø in Norwegen und Tartu in Estland haben etwas
gemeinsam. Sie liegen an äußeren Rändern Europas, und nur wenige
haben wohl schon einmal etwas von ihnen gehört. Genau das soll sich
mit dem Titel der Europäischen Kulturhauptstadt 2024 ändern. Mit
einem ziemlich unkonventionellen Programm wollen Bodø und Tartu in
diesem Jahr Reisende aus ganz Europa anlocken. Die estnische
Universitätsstadt Tartu lädt Besucherinnen und Besucher zum
Massenküssen auf den Rathausplatz – und zum Diskutieren in die
Sauna. Denn das, so heißt es, ist der Ort, an dem die Menschen in
Estland aus sich herausgehen. Mit Bodø liegt zum ersten Mal
überhaupt eine Kulturhauptstadt nördlich des Polarkreises. Statt
großer Ausstellungen prägen Natur und Kultur das Programm. Reisende
können viel über die Gegend lernen – und über die Menschen, die
hier leben. Zum Beispiel bei einer Fahrt mit der Nordlandbahn –
Norwegens längster zusammenhängender Eisenbahnstrecke von Trondheim
nach Bodø. Im eisigen Norden Norwegens war Sofie Donges für uns
unterwegs, Julia Wäschenbach hat Tartu in Estland besucht. Und
beide haben festgestellt: Die auf den ersten Blick unscheinbaren
Kulturhauptstädte sind auf den zweiten Blick ganz bestimmt eine
Reise wert.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: