Straffreiheit für Mörder – Die quälende Ungerechtigkeit

Straffreiheit für Mörder – Die quälende Ungerechtigkeit

Trotz DNA Beweis kein neuer Prozess: Warum man nicht zweimal für das gleiche Verbrechen verurteilt werden kann - das Doppelbestrafungsverbot
29 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Stellt euch vor: Eure eigene Tochter wird brutal vergewaltigt und
umgebracht. Ein Tatverdächtiger wird festgenommen und gegen ihn
wird monatelang verhandelt. Am Ende dann der Schock: Freispruch!
Aus Mangel an Beweisen. Das war 1981. 30 Jahre später kommt dann
ein DNA-Ergebnis, das damals technisch noch nicht möglich war. Und
es zeigt: Der damalige Angeklagt war's! Obwohl der Fall
mittlerweile schon über 40 Jahre zurückliegt, gab es im letzten
Jahr nichts, was die deutsche Justiz so sehr beschäftigt hat. Ein
neuer Fall für Sophie, der zeigt, dass Recht oft nicht gerecht aber
immer ein Gut ist, das Demokratien von Autokratien unterscheidet.
Viel Spaß dabei!  Ein Fall für Sophie ist ein Podcast aus den
Wake Word Studios.  Executive Producer: Christoph Falke &
Ruben Schulze-Fröhlich Projektmanagement: Miriam Aberkane
Redaktion: Julian Hutter, Berni Mayer Sounddesign: Felix Stäblein
Produktion: Julian Schraven Learn more about your ad choices. Visit
megaphone.fm/adchoices

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: