LNG-Genehmigungsstopp in den USA, Amazonas-Dürre durch Klimakrise, Klimabewegung gegen rechts

LNG-Genehmigungsstopp in den USA, Amazonas-Dürre durch Klimakrise, Klimabewegung gegen rechts

Kippt der Regenwald?
18 Minuten

Beschreibung

vor 4 Monaten
Diesmal mit Katharina Schipkowski und Susanne Schwarz Die fossile
Industrie in den USA will zahlreiche neue Häfen bauen, um
klimaschädliches Flüssiggas in die Welt zu exportieren - auch nach
Deutschland. Das Weiße Haus hat jetzt ein Genehmigungsmoratorium
verhängt. Erst mal soll das Energieministerium Klima-Kriterien für
die Prüfung solcher Projekte entwickeln. Der Amazonas-Regenwald ist
eines der wichtigsten Ökosysteme der Welt, Lebensraum für
unglaublich viele Arten, Kohlenstoffspeicher für das Klima. Doch
das System droht zu kippen. Im vergangenen Jahr strauchelte es
unter extremer Hitze und Dürre. Jetzt ist klar: Das war
nachweislich durch den Klimawandel angetrieben. In ganz Deutschland
protestieren Menschen gegen rechts. Maßgeblich an der Organisation
der Demos beteiligt: die Klimabewegung. Was inhaltlich und
strategisch dahintersteckt. -- Das klima update° wird jede Woche
von Spender*innen unterstützt. Wenn auch du dazu beitragen willst,
geht das HIER https://www.verein-klimawissen.de/spenden. Wir danken
hier und jetzt - aber auch noch mal namentlich im Podcast
(natürlich nur, wenn ihr zustimmt).

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: