#14 Biodiversitäts-Schutz als europäische Staatsräson und Teil der Sicherheitspolitik: Verena Ringler

#14 Biodiversitäts-Schutz als europäische Staatsräson und Teil der Sicherheitspolitik: Verena Ringler

In Folge 14 spricht Verena Ringler, Direktorin der gemeinnützigen AGORA European Green Deal (www.agora-EGD.eu) in Innsbruck, über die Gestaltung politischer Prozesse im Sinn einer „Transformations-Diplomatie“ – einerseits in der Europäischen Union, andere
39 Minuten

Beschreibung

vor 9 Monaten

In Folge 14 spricht Verena Ringler, Direktorin
der gemeinnützigen AGORA European Green Deal (www.agora-EGD.eu)
in Innsbruck, über die Gestaltung politischer Prozesse im Sinn
einer „Transformations-Diplomatie“ – einerseits in der
Europäischen Union, andererseits bezüglich der Sustainable
Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen. Ringler
skizziert im #sicherheitsbewusst-Gespräch die europa- und
sicherheitspolitischen Implikationen von Klimaschutz bis hin zu
Europas Chancen am Weg zur weltweiten Garantiemacht für
Nachhaltigkeitsinteressen.


Den proaktiven Dialog und die präventive, sektorenübergreifende
Praxis sieht sie als Grundlage für langfristige gesellschaftliche
Sicherheit. Ringler verknüpft in ihrer heutigen Arbeit die
Instrumentarien ihrer persönlichen beruflichen Erfahrungen. Dazu
gehören der internationale Magazinjournalismus (sie war
Redakteurin bei Foreign Policy), die EU Diplomatie (sie
kommunizierte für die EU im Kosovo 2006-09) und die Entwicklung
ambitionierter Förderprogramme für Politik und Zivilgesellschaft
bei der deutschen Stiftung Mercator.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: