Arbeiten bis zum Umfallen

Arbeiten bis zum Umfallen

Ein Podcast über prekäre Beschäftigung in Deutschland

Episoden

Folge 4: "Faire Arbeit, faire Löhne!?" mit Frau Guia von Arbeit und Leben NRW e.V.
23 Minuten
In der letzten Folge unseres Podcast sprechen wir mit Catalina Guia von Arbeit und Leben NRW e.V. über fehlende Löhne, unbezahlte Überstunden, unrechtmäßige Kündigungen und vieles mehr - kurz gesagt über die ausbeuterischen Arbeitsbedingungen von Arb...
Folge 3: "Prekäre Beschäftigung im Kontext von Anerkennung, Beziehungen und Lebenszusammenhängen." mit Frau Prof. Dr. Motakef
In der heutigen Folge liegt der Fokus darauf, eine erweiterte Perspektive auf prekäre Beschäftigung einzunehmen, indem sie eingebettet in die Lebensumstände der Menschen betrachtet wird. Dazu sprechen wir mit Frau Prof. Dr. Motakef über das Buch "Pre...
Folge 2: "Was bewirkt der Mindestlohn?" mit Frau Dr. Weinkopf
20 Minuten
Heute sprechen wir mit Frau Dr. Weinkopf, die in der Mindestlohnkommission als Beraterin fungiert. Wir fragen sie, welche Idee hinter dem Mindestlohn steht, in welcher Weise er geeignet ist prekäre Beschäftigung zu bekämpfen und welche Wirkung er bis...
Folge 1: "Was ist prekäre Beschäftigung?" mit Prof. Dr. Schels
19 Minuten
In der ersten Folge des Podcasts beschäftigen wir uns mit der Frage, was prekäre Beschäftigung überhaupt bedeutet, wer davon betroffen ist und wie mögliche Lösungsansätze aussehen können.Dazu haben wir die Arbeitsmarktsoziologin Frau Prof. Dr. Brigit...
Teaser
16.07.2020
53 Sekunden
Es ist soweit: Unser Podcastprojekt "Arbeiten bis zum Umfallen" startet mit der ersten Folge anfang August!  Seid gespannt auf interessante Gespräche mit unseren InterviewpartnerInnen, mit denen wir das Thema prekäre Beschäftigung in Deutschland au...

Über diesen Podcast

Mit unserer Podcast-Reihe wollen wir die Lage der prekär Beschäftigten, sowie deren systematischen Ursachen in Deutschland verständlich und kurzweilig darstellen und erläutern. Um das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten, laden wir Betroffene, sowie ExpertInnen ein. Fragen, wie „Wie kann es sein, dass ein 40-Stunden Job nicht zum Leben reicht?“ sollen dabei im Mittelpunkt stehen.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: