Tabubruch von MDR AKTUELL

Tabubruch von MDR AKTUELL

Für den Podcast „Tabubruch“ nimmt sich unsere Reporterin Zeit. Sie lernt Menschen hinter den schnellen Nachrichtenmeldungen kennen. Menschen mit ganz persönlichen Schicksalen. Es ist Zeit, einige Tabus zu brechen.

Episoden

Co-Abhängigkeit: "Papas Sucht prägt mich bis heute."
51 Minuten
Hennings Vater ist alkoholsüchtig. Trotzdem versuchen er, seine Mutter und seine Schwester, das Bild der "perfekten Familie" aufrecht zu erhalten. Über Co-Abhängigkeit wird zu wenig gesprochen, sagt Henning heute.
Schulden: "Es wurde einfach immer mehr, mehr, mehr!"
32 Minuten
Andreas aus Halle ist alleinerziehender Vater und arbeitslos. Durch Trennung und Jobverlust häuften sich seine Schulden. Aus Scham hat Andreas lange nicht darüber gesprochen. Heute hilft ihm die Schuldnerberatung.
Sam, 22 Jahre: "Viele glauben mir nicht, dass ich inkontinent bin."
50 Minuten
Sam leidet seit seiner Geburt unter Inkontinenz. Aus Furcht und Scham hat er sich deshalb lange abgeschottet. Heute geht er offen mit seiner Blasenschwäche um – und will aufklären.
Endometriose: "Mir wurde gesagt: Die Schmerzen sind normal!"
57 Minuten
Anne leidet unter starken Regelschmerzen. Lange wird sie nicht ernst genommen – bis bei ihr Endometriose festgestellt wird: Eine der häufigsten gynäkologischen Erkrankungen, über die zu wenig gesprochen wird, sagt sie.
Sektenaussteigerin: „Ich habe geglaubt, dass die Welt untergeht“
52 Minuten
Sophie wächst bei den Zeugen Jehovas auf. Als Kind darf sie kein Weihnachten und Ostern feiern, dafür glaubt sie an Dämonen und den Weltuntergang. Lange lebt sie in ständiger Angst – mit 18 wagt sie den Ausstieg.

Über diesen Podcast

Nicht jeder führt ein "normales Leben". Soldaten mit Kriegstraumata, Transgender oder Menschen mit schweren Erkrankungen - es gibt Personen, deren Lebensgeschichten sind ungewöhnlich und mit Tabus behaftet. Sie leben mit besonderen Schicksalen. Oft leiden sie darunter, aber selten wird über sie berichtet. MDR AKTUELL gibt Menschen ein Gesicht, deren Leben hinter Nachrichtenmeldungen und Statistiken steckt. Reporterinnen treffen diese Männer und Frauen, begleiten sie und hören ihnen zu, um ganz persönliche Geschichten zu erzählen. Es geht nicht um normale Interviews, sondern um tiefreichende Gespräche, die Barrieren brechen und den Horizont erweitern.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: