Zeitgenossen.Online

Zeitgenossen.Online

Zeitgenossen.Online - Wer mehr weiß, muss weniger glauben.

Episoden

35 Konstantin Samoilov - To the Ukrainians: Please, forgive us
46 Minuten
If I could stand in front of the people of Kharkiv or Kiev, I would get down on my knees and ask for forgiveness - that's what today's guest on Zeitgenossen.online says, Russian entrepreneur and YouTuber Konstantin. He lives in Moscow and follo...
34 Siim Sikkut: Digitalisation of society - the example of Estonia
29 Minuten
Estonia has long been known for its pioneering role in digitalisation, and the Baltic republic moved its citizens' services to the internet years ago. In "E-Estonia", as the country likes to call itself, almost all official matters can be han...
33 Prof. Ansgar Beckermann: Schöner neuer Mensch - mit technischem Upgrade zur Perfektion?
1 Stunde 2 Minuten
In der heutigen Ausgabe geht es um das spannende Thema Transhumanismus. Überzeugte Transhumanisten wie der Amerikaner Ray Kurzweil oder Google-Gründer Larry Page wecken in den Menschen tiefe Sehnsüchte aber auch Ängste. Im weitesten Sinne wil...
32 Ökonom Thomas Mayer - Wir werden Zeugen eines Staatsversagens
46 Minuten
Die politischen Ereignisse dieser Tage in Deutschland überschlagen sich. Erst die erneute Verlängerung des Lockdowns und die Verschärfung über die Osterfeiertage, dann werden die Beschlüsse zum Teil über Nacht plötzlich wieder einkassiert. Angela Mer...
31 Prof. Winfried Stöcker - Impfstoff auf eigene Faust
28 Minuten
Impfstoff auf eigene Faust - Prof. Winfried Stöcker im Interview. Der Medizinprofessor und Unternehmer aus Lübeck hat seinen eigenen Impfstoff gegen das Coronavirus erfunden und mittlerweile fast hundert Freiwilligen injiziert. Damit hat sich der Unt...

Über diesen Podcast

Zeitgenossen.Online - wer mehr weiß, muss weniger glauben. ​ Es braucht Menschen, die an die Zukunft glauben. An eine Welt voller Möglichkeiten. Menschen, die zuversichtlich und informiert sind. Für sie sind Veränderungen Chancen. Sie sehen Chancen, wo andere nur „unmöglich“ sagen. Sie erkunden Neuland oder sehen das Vorhandene, das vermeintlich Banal-Alltägliche mit anderen Augen und entdecken dabei Neues. Das heißt nicht Rebellion, heißt auch nicht pedantisch anders sein zu wollen oder besonders intelligent. Es ist vielmehr die Gabe Eindrücke, Wahrnehmungen und Entwicklungen so zu beobachten, zu analysieren und zu verknüpfen, dass sich neue Gedanken und Handlungsoptionen ergeben. Dass man Ideen in die Tat umsetzt. Dass man das Richtige tut. Dass man weiterdenkt und sich nicht scheut auch Unangenehmes, wenn nötig, anzusprechen. Bei Zeitgenossen.Online interviewen wir gesellschaftliche Charakterköpfe zu Themen aus Kultur & Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft, zu technologischen Entwicklungen und neuen Ideen. Es geht um Mega-Trends, um Digitalisierung, Globalisierung, Innovation, KI und Mobilität. Um Politik und Psychologie. Themen, dich sich aktuell rasend schnell verändern und uns alle betreffen. Mit unseren Interviewpartnern möchten wir Antworten finden. Antworten auf die Fragen und Herausforderungen dieser Zeit.  

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: