„Bei Elektroautos hat niemand eine Marge übrig“ – Wolfgang Ufer von Smart

„Bei Elektroautos hat niemand eine Marge übrig“ – Wolfgang Ufer von Smart

35 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten

Der Zweisitzer Smart von Mercedes-Benz entwickelte sich nach
seinem Start in den 90er-Jahren zu einer kleinen Automobilikone.
Das Auto ließ sich überall parken, verbrauchte wenig Sprit und
nahm kaum Platz weg. Wirtschaftlich aber war er ein Misserfolg,
Hunderte Millionen von Euro wurden mit dem Modell verbrannt. Im
Joint Venture mit den Chinesen von Geely wollen die Stuttgarter
die Marke nun völlig neu ausrichten. „Das Segment des Fortwo,
also des Zweisitzers, war im Volumen nicht ausreichend, um auf
Dauer wirtschaftlich zu sein“, sagt Wolfgang Ufer, Chef von Smart
Deutschland, im Podcast „Die Stunde Null“. „Im Segment der
Kompaktwagen haben wir viel höhere Stückzahlen.“ Inzwischen sind
mehrere Smart-Modelle als kleine SUVs auf dem Markt, die in China
produziert und als reine Elektroautos verkauft werden. Das aber
bringt neue Probleme mit sich – spätestens seit die staatliche
Förderung für Batteriefahrzeuge gestrichen wurde. „Da erfahren
Bürger über Nacht, dass sie mit dem Geld nicht rechnen können“,
sagt Ufer. „Da gab es eine große Verunsicherung.“ Das Unternehmen
reagierte mit eigenen Rabatten und verzichtete damit auf mögliche
Einnahmen – schwierig in einem ohnehin engen Markt. „In der
Elektromobilität hat niemand eine Marge übrig“, sagt Ufer. „Für
uns ist es hart, wir müssen uns das ersparen, um es zur Verfügung
stellen zu können.“ // Weitere Themen: Warum Restaurants immer
teurer werden. +++


Eine Produktion der Audio Alliance.


Hosts: Nils Kreimeier und Martin Kaelble.


Redaktion: Lucile Gagnière.


Produktion: Andolin Sonnen. +++


60 Tage lang kostenlos Capital+ lesen - Zugriff auf alle
digitalen Artikel, Inhalte aus dem Heft und das ePaper. Unter
Capital.de/plus-gratis +++


Weitere Infos zu unseren Werbepartnern finden Sie
hier: https://linktr.ee/diestundenull +++


Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter
https://datenschutz.ad-alliance.de/podcast.html +++


Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter
https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für
Kalifornien sind unter
https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: