Wahlen in Türkei: Wie Erdoğan Jagd auf Istanbul macht

Wahlen in Türkei: Wie Erdoğan Jagd auf Istanbul macht

Ein Tag. Ein Thema.
14 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten

Am Sonntag finden in der Türkei Lokalwahlen
statt. Rund 64 Millionen Menschen wählen dabei die Bürgermeister
und Stadträte ihrer Städte und Gemeinden. Die Partei von
Präsident Recep Tayyip Erdoğan, die
islamisch-konservative AKP, will sich vor allem
jene Städte zurückholen, die bei den letzten Regionalwahlen die
Opposition gewonnen hat. Die Wahlen sind vor allem auch für
Erdoğan wichtig. Denn obwohl er nicht selbst antritt, kämpft er
dennoch gegen seinen aktuell gefährlichsten politischen Gegner um
die Vorherrschaft in Istanbul. Caroline
Ferstl, KURIER Außenpolitik-Redakteurin, war kürzlich in
der Türkei, um sich ein Bild von der Stimmung zu machen. Sie
schildert ihre Eindrücke und erklärt, warum diese Wahl so wichtig
ist. 


Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts oder
Spotify und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der
Podcast gefällt. Mehr Podcasts gibt es auch
unter kurier.at/podcasts


Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

Flotschi00
Innsbruck
15
15
:
: