Der Machtkampf um die KaDeWe-Gruppe: Warum rutschten die Nobel-Kaufhäuser in die Insolvenz?

Der Machtkampf um die KaDeWe-Gruppe: Warum rutschten die Nobel-Kaufhäuser in die Insolvenz?

27 Minuten

Beschreibung

vor 4 Monaten

Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe: Als Capital über den
überraschenden Insolvenzantrag der KaDeWe-Gruppe berichtete,
wirkte das Ereignis wie ein Fanal für das Siechtum im
Einzelhandel. Renommierte, ikonische Kaufhäuser wie das Berliner
KaDeWe, das Alsterhaus in Hamburg und das Oberpollinger in
München sollten nun auch betroffen sein von der Unlust der
Kunden? Tatsächlich aber steht hinter der Insolvenz vor allem ein
erbitterter Machtkampf zwischen den zwei Eignern der Gruppe – der
thailändischen Central Group und der Signa-Gruppe des
österreichischen Immobilienunternehmers René Benko. Dessen
Imperium war bereits zuvor unter die Räder geraten. „Da gab es
massive persönliche Anwürfe“, sagt Capital-Redakteur Thomas
Steinmann, der die Insolvenz als erster gemeldet hatte. „Und
dieses Thema ist jetzt eskaliert.“ Im Podcast „Die Stunde Null”
analysiert Steinmann, wie es zu dem Konflikt kam und welche
Folgen er noch haben könnte. Da die Kaufhausgebäude selbst
anderen Teile der Signa-Gruppe gehören, geriet ein Streit um die
hohen Mieten aus den Fugen. „Die Central Group will
Mietreduktionen erreichen – was zulasten der Häuser gehen würde“,
sagt Steinmann. „Wenn die Mieten sinken, müssten auch die Werte
der Immobilien nach unten korrigiert werden.“ Nun gehe es um
einen Dreieckskonflikt zwischen der Central Group, Signa und den
Insolvenzverwaltern. An ein wirkliches Ende der Ikone KaDeWe
allerdings glaubt der Capital-Redakteur nicht: „Da ist ein
Tauziehen im Gange“, sagt Steinmann. „Aber das KaDeWe wird den
Betrieb nicht einstellen.“ +++


Eine Produktion der Audio Alliance.


Hosts: Nils Kreimeier und Martin Kaelble.


Redaktion: Lucile Gagnière.


Produktion: Andolin Sonnen. +++


60 Tage lang kostenlos Capital+ lesen - Zugriff auf alle
digitalen Artikel, Inhalte aus dem Heft und das ePaper. Unter
Capital.de/plus-gratis +++


Weitere Infos zu unseren Werbepartnern finden Sie
hier: https://linktr.ee/diestundenull +++


Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter
https://datenschutz.ad-alliance.de/podcast.html +++


Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter
https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für
Kalifornien sind unter
https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: