Vollkommen Unperfekt

Vollkommen Unperfekt

Episoden

Tom Odell, wie haben Panikattacken dich verändert?
24 Minuten
Tom Odell sagt von sich selbst, dass er hochfunktional ist, dass er gearbeitet hat, ohne auf sich zu achten und dass er selbst mit Panikattacken noch versuchte, die Kontrolle zu behalten. Nachdem seine Panikattacken diese übernommen haben, begann er...
5 Ideen, wieder vom Funktionieren zum Fühlen zu finden
32 Minuten
Manchmal schleicht es sich ein, dass ich mir zu viel vorgenommen habe, dass ich funktioniere, aber das, was ich erledige und erlebe nicht mehr fühle. Wie ich in solchen Situationen zurück zu meinem bewussten und selbstbestimmten Lebensstil finde, hab...
Zwischen FOMO und YOMO
22 Minuten
Was soll eigentlich dieses “normal” sein, zu dem wir gerade zurückkehren? Irgendwo zwischen der Angst etwas zu verpassen und der Freude daran gibt es einen Haufen Gefühle und Gedanken zu beackern, um emotional nicht abgehängt zu werden. Arbeit ich fü...
Vanlife ohne Klischee, aber mit Kids
18 Minuten
Mit Sandra (@lifeofsmow) bin ich zur Schule gegangen, heute verreisen wir beide gern mit dem Van. Wie wir mit unseren Kindern in einem Mini-Zuhause durch die Welt fahren und warum wir trotzdem kein Klischee bedienen wollen, erzählen wir euch in diese...
Natur kennt keine Kontrolle
27 Minuten
Kontrollverlust ist ein ekliges und zähes Gefühl, das den Brustkorb füllt bis die Luft zum Atmen knapp wird und auch die Energie, die man in alles gesteckt hat, um die Kontrolle wieder herzustellen, obwohl sie doch eigentlich ganz woanders fehlt. Wie...

Über diesen Podcast

Vollkommen Unperfekt ist der Achtsamkeits-Podcast mit Blumen, Pralinen und Wein. Maria Anna Schwarzberg schaut mit Solofolgen und Interviews bei dir vorbei und bringt alles für ein gutes Gespräch am Küchentisch mit. Dabei stellt sie sich und ihren Gästen die Frage: Was würdest du eigentlich über dein Leben erzählen wollen, wenn du mit 80 auf einer Parkbank sitzt und sich jemand mit dieser Frage an dich wendet? Maria selbst erzählt von ihrem Leben nach ihrem Burnout mit 25 und wie sie seitdem versucht, einen selbstbestimmten und achtsamen Alltag zu leben. Und dass sie vor allem eines zu lernen hat: dass nichts bleibt, nichts fertig ist und nichts perfekt sein muss.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten