Chaos im Kopf - Dein FASD Podcast

Chaos im Kopf - Dein FASD Podcast

Episoden

Was hat introvertiert/extrovertiert mit FASD zu tun? (C32)
10 Minuten
Introvertierte sind menschenscheue Nerds, wie der Computer-Tüftler in der Garage. Extrovertierte stehen gerne im Mittelpunkt und können ohne Vorbereitung eine packende Rede vor 100 Leuten halten. Diese Typen mag es geben, aber es sind auch extreme Kl...
6) FASD im Erwachsenenalter (C31)
10 Minuten
Wir sind jetzt bei der 6. und letzten Folge der Einführung zu FASD angekommen. Und wieder ist es so ein großes Thema, das ich nur anticken kann. Es ist eben nur eine kurze Einführung. Übergang ins Erwachsenenalter Übergänge sind für Menschen mit FASD...
5) Mit FASD Leben (C30)
7 Minuten
Bei meinen Vorbereitungen habe ich gemerkt, dass hier fast jedes Thema der bisherigen Folgen reinpassen könnte. Ich muss mich also beschränken. Ich erzähle vom Sams und Herrn Taschenbier. Prinzipien im Umgang mit FASD Die Kommunikation sollte einfach...
C29 - Übergänge in Ausbildung und Beruf
43 Minuten
Das gilt auch für die Begleiter. Andreas Trümper hatte ich schon einmal in der Episode [C23](https://chaosimkopf.info/c23/) zu Gast. Wie die Übergänge in diese neuen herausfordernden Lebensbereiche zu gestalten sind, wollten wir noch in einer weitere...
C28 - Jubiläum - Ein Jahr Chaos im Kopf Podcast
12 Minuten
Dann verrate ich dir auch noch, wie die Folgen entstehen. So etwas wie ein „Making of …“ ist das heute. Statistik Heute ist 1 Jahr Podcastjubiläum. Und 1 Jahr Newsletterjubiläum. In dem einen Jahr habe ich 27 Podcastepisoden veröffentlicht. Und diese...

Über diesen Podcast

Du wünscht dir einfach Verständnis? Du möchtest nicht immer erklären müssen, welche Einschränkungen FASD (Fetale Alkoholspektrumstörung) oder FAS (Fetale Alkoholsyndrom) bedeutet? Du hast gefühlt 24/7 Dienst und kennst chronische Erschöpfung? Du träumst von Vereinfachung bei Behörden, Schule, Betreuung oder Finanzierung? Du wünschst dir Zeit nur für dich? Dann ist das Dein Podcast. Als Pflegevater von zwei FAS betroffenen Kindern und Diplom-Psychologe, weiß ich, wovon ich spreche. Ich lasse andere Betroffene, Eltern, Angehörige, Berater*innen, Wissenschaftler*innen und auch selbst Betroffene zu Wort kommen.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten