Danke, gut. Der Podcast über Pop und Psyche

Danke, gut. Der Podcast über Pop und Psyche

Episoden

Ariel Oehl über Autismus
Autismus wird in der Öffentlichkeit meist mit Greta Thunberg oder fiktiven Figuren wie Sheldon Cooper ("Big Bang Theory") oder dem genialen Kartenspieler aus dem Film "Rain Man" in Verbindung gebracht. Aber was bedeutet es wirklich, eine Autismus-Spe...
Erol und Mert Erfurt über das Münchhausen-by-proxy-Syndrom
1 Stunde 38 Minuten
Die Brüder Mert und Erol Erfurt wurden in ihrer Kindheit und Jugend von ihrer Mutter systematisch krank gemacht und manipuliert. Ihnen wurden Krankheiten angedichtet, Medikamente eingeflößt und ihnen wurde gesagt, wie sie sich vor Ärzt:innen und Behö...
Layla über Aggressionen und ADHS
58 Minuten
Die Musikerin Layla spricht in dieser Folge über ihre ersten Berührungspunkte mit Depressionen bei einem Elternteil und über Aggression als Bewältigungsmechanismus. Außerdem geht es um ADHS, das erst als Erwachsene bei ihr diagnostiziert wurde, ihren...
Sammy Amara über Winterdepression und Mental Health im Punk
50 Minuten
Sammy Amara ist Sänger, Songwriter und Frontmann der Punkrock-Band „Broilers“. In dieser Folge spricht er über seine saisonal-affektive Störung, genauer genommen seine Winterdepression, die Abwärtsspirale dabei, und wie sich sein Blickwinkel in diese...
Mia Morgan über Essstörungen und Borderline
1 Stunde 7 Minuten
Die Musikerin Mia Morgan spricht in dieser Folge über Magersucht, Binge-Eating-Disorder und ihren heutigen Umgang damit. Außerdem wird das "That Girl"-Phänomen und damit einhergehend Fitnesswahn und Orthorexie, also zwanghaft gesunde Ernährung, bespr...

Über diesen Podcast

Über fünf Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Depressionen. Beinahe Jede*r kommt in seinem Leben selbst, im eigenen Umfeld oder durch Popkultur damit in Kontakt. Trotzdem wird wenig über Depression und psychische Gesundheit gesprochen. In "Danke, gut – der Podcast über Pop und Psyche" trifft Miriam Davoudvandi Personen des öffentlichen Lebens, um das zu ändern.

Kommentare (1)

Lade Inhalte...
Gast
Holger (Gast) : vor 1 Jahr
Ohne Gendern könnte man sich das sogar anhören
15
15
:
: