Dem Virus auf der Spur

Dem Virus auf der Spur

Expertengespräche zum Thema neuartiges Coronavirus

Episoden

#5 Wie wir eine zweite Corona-Welle verhindern
Im Gespräch mit Richard Greil, dem führenden Corona-Mediziner in Salzburg, geht es darüber hinaus darum, dass fast im Wochenrhythmus neue Möglichkeiten gefunden werden, das Virus in Schach zu halten. Nachdem das Ebola-Medikament Remdesivir jetzt nach...
#4 Wie gefährlich ist Sport nach einer Corona-Infektion?
13 Stunden 28 Minuten
Was sollte man vor einem Neustart sportlicher Aktivitäten medizinisch abklären lassen? Und warum ist Sport nach einer Corona-Infektion sogar gut und wichtig, um sich wieder vollständig zu erholen? Diese und andere Fragen beantwortet Sportmediziner Jo...
#3 Welche Medikamente gegen das neue Coronavirus wirken
In der dritten Folge der Podcast-Reihe „Dem Virus auf der Spur“ geht es detailliert um die Frage: Welche Medikamente und Therapien waren in den vergangenen Wochen erfolgreich oder haben zumindest geholfen, ganz schwere Verläufe der Infektion mit dem...
#2 Was wir aus den bisherigen Erfahrungen im Kampf gegen das Coronavirus für die Zukunft lernen
In dieser neuen Podcast-Reihe der „Salzburger Nachrichten“ erklärt Univ.-Prof. Richard Greil, der medizinische Leiter des Salzburger Corona-Krisenstabs, die neuesten Erkenntnisse aus der Forschung. Er berichtet über Erfahrungen im Umgang mit dem Viru...
#1 Ist die Kritik an der  Coronapolitik berechtigt?
In der ersten Folge der Gesprächsreihe mit Univ.-Prof. Richard Greil geht es vor allem um die Frage, ob der Lockdown in dieser drastischen Form notwendig war. Ist das neue Coronavirus tatsächlich gefährlicher als das Grippevirus? Muss man bei den Tot...

Über diesen Podcast

In dieser Podcast-Reihe der „Salzburger Nachrichten“ werden die neuesten Erkenntnisse aus der Forschung um das neuartige Coronavirus erklärt. Es werden Erfahrungen im Umgang mit dem Virus berichtet, von welchen Medikamenten und Impfstoffen die größte Hoffnung ausgeht und womit die Menschen in den kommenden Wochen und Monaten noch rechnen müssen. Aber er stellt sich auch der Kritik, die naturgemäß in Zeiten wächst, in denen es auch in der Wissenschaft mehr Unsicherheit als Sicherheit gibt.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten