Ditt und Datt und Dittrich

Ditt und Datt und Dittrich

Episoden

Corona in Australien: "Der Lockdown hier ist der härteste der Welt"
"Wir hatten kürzlich den vierten knallharten Lockdown. Dagegen sind und waren die Maßnahmen in Deutschland nahezu niedlich", sagt die deutsche Auswanderin Halina Löffler. Während sich hierzulande täglich noch immer tausende Menschen mit dem Virus inf...
Miethaien müssen die Zähne gezogen werden
Wohnen ist ein Grundbedürfnis. Der Wohnungsmarkt in deutschen Großstädten ist hart umkämpft. Allein in Berlin haben sich die Mieten seit 2011 verdoppelt. Durchschnittsverdiener sind deshalb bei der Wohnungssuche inzwischen in einer Bredouille. Ohne b...
Warum es schnell eine Rentenreform braucht
Noch immer ist sie tief im Kollektivbewusstsein der Deutschen verankert - die beruhigende Phrase: "Die Rente ist sicher". Heute jedoch wissen wir, dass dem ganz und gar nicht so ist! Mehr noch: Es ist inzwischen bewiesen, dass der Staat versucht, Ren...
"Wir brauchen mehr Gärten auf dem Dach!"
Die Corona-Krise hat gezeigt, dass viele Stadtmenschen naturverbundener sind, als es ihnen vorher bewusst war. Im Zuge der Pandemie gab es in Deutschland einen regelrechten Run auf Schrebergärten. War es zu Beginn für viele nur ein minimaler Ersatz f...
Warum der deutsche Film so schlecht ist
Eins vorab: Selbstverständlich gibt es ganz großartige deutsche Filme und Serien. Es sind kleine und große Werke talentierter Filmemacher mit Herzblut und Leidenschaft, Filme von Menschen mit Visionen. Wenn wir in Deutschland also fantastische Leute...

Über diesen Podcast

"Ditt & Datt & Dittrich" - das ist der Podcast von ntv Kolumnistin Verena Maria Dittrich und ihrem Hausmeister Ronny direkt aus Berlin-Pankow. Jede Woche sprechen die beiden über ein neues spannendes Thema aus der Unterhaltung, Politik oder dem Leben. Mal humorvoll und mit Gästen, mal über Dinge, die schmerzen - doch immer aus dem Herzen.

Kommentare (1)

Lade Inhalte...
Gast
Karsten (Gast) : vor 2 Monaten
Atmen... zwischendurch ab und zu mal Atmen, würde den Podcast deutlich entspannen. Klar wir sind alle Emotional betroffen und würden uns gerne über alles und jeden aufregen, aber Schuldzuweisung und hektisches Wiederholen von Kalender-Sprüchen, nützt auch keinem was. Wenn dich stört, das alle die Brötchen begrabbeln... so what? Dann kauf deine Brötchen beim Bäcker oder bei Lidl, die Verkäuferin hat Handschuhe an und bei Lidl zieht man sich die Brötchen die man kaufen möchte, erst einzeln in den Außenbereich. Dann müssen die anderen Geschäfte eben den Zugriff anders gestalten, notfalls gibt es dort einen Verkäufer der die Waren ausgibt. Ganz ehrlich wenn das Gesundheitsamt solche Läden schließen, nur weil einige Kunden es nicht „richtig und Regelkonforme“ machen... dann ist mir das völlig Egal, denn dann ist das Konzept vom Laden falsch. Geiz, immer billiger und Mitarbeiter einsparen ist ja viel einfacher, als einzusehen, das es niemals möglich sein wird, alle Menschen dazu zu bewegen, sich 100% Regelkonform zu verhalten. Och witzig, jetzt sagst du selber Atmen ;-) Fazit, die Menschlichkeit ist auf der Strecke geblieben, egal von welcher Seite, es gibt nur noch Schuldzuweisungen, jeder meint die anderen sind Schuld, es schaut keiner bei sich selber. Wer ohne Schuld ist der werfe den ersten Stein, Schuld bei den anderen suchen hilft niemandem was, das ist eine Pandemie und die findet Weltweit statt...

Abonnenten