Werkstofffühlkarton

Werkstofffühlkarton

Ein Podcast für dieses und jenes. Von Nils Kaczenski.
Podcaster

Episoden

Werkstofffühlkarton 8: Wagner, 2. Kapitel
11 Stunden 58 Minuten
Weiter geht’s mit Wagner! Das zweite Kapitel, nicht weniger geheimnisvoll, stammt von Jörn Fielitz. Es ist Anfang der 2000er-Jahre auf www.wurstkette.de erschienen. Wagner ist die irrwitzige Geschichte um den Bundestagsabgeordneten Bernd Mi...
Werkstofffühlkarton 7: Wagner, 1. Kapitel
13 Stunden 48 Minuten
Wagner – 2002/2003 von Jörn Fielitz und Nils Kaczenski. Titelbild von Stephanie Schneider. In dieser siebten Folge meines Podcasts gibt es etwas Neues. Also – nichts richtig Neues, aber etwas neues Altes. Ich beginne diesmal die Lesung des...
Werkstofffühlkarton 6: Konrad Toenz
12 Stunden 54 Minuten
„Die heimliche Liebe des Konrad Toenz“ – die sechste und (vorerst) letzte alte Geschichte von mir aus der „Zwischenzeile“, erschienen 1995. Diesmal geht es um die Osnabrücker Schule, hervorragendes Speiseeis und erneut um seltsames jugendliches...
Werkstofffühlkarton 5: Kunstraub
20 Stunden 3 Minuten
Der „Kunstraubthriller“ erweitert das Spektrum meiner Podcast-Geschichten um ein neues Genre. Ein düsterer Krimi im Stil von Sam Spade – aber so, als hätte er irgendwas genommen, das ihm nicht recht bekommt. Als ich diese Geschichte damals in...
Werkstofffühlkarton 4: Liberal erfolglos
11 Stunden 50 Minuten
„Warum die Liberalen erfolglos sind“ – ja, warum denn eigentlich? Um diese relevante Frage geht es in der vierten Folge meines Podcasts genauso wie um Balkone und Unterhemden. Tief und schürfend. Und natürlich mein voller Ernst. Der Text fü...

Über diesen Podcast

Ein Podcast für dieses und jenes. Von Nils Kaczenski. Geschichten und Einsichten, viele davon nicht ernsthaft ernsthaft.

Kommentare (1)

Lade Inhalte...
Gast
Hans Rolirad (Gast) : vor 1 Jahr
Durch Iris' Smartphone haben wir entdeckt, dass Du sowas machst. Scheint interessant zu sein.Ich werde demnächst mal reinhören. Uns geht es weiterhin gut, wir beherzigen alle Beschränkungen ... Bis bald! Liebe Grüße an alle Hans und Iris

Abonnenten