Unter Pfarrerstöchtern

Unter Pfarrerstöchtern

Episoden

Die Posaunen von Jericho
43 Minuten
Die Eroberung Kanaans beginnt – doch gleich bei der Stadt Jericho gibt es Probleme. Sie liegt hinter steinernen Mauern. Erst Gott bringt sie zum Einsturz – durch die Kraft des Schalls. Im Bibelpodcast erzählen die Pfarrerstöchter Sabine Rückert und i...
Der Tod des Mose und sein Erbe
1 Stunde 22 Minuten
Obwohl Mose seinem Gott so lange treu gedient hat, darf er das versprochene Land zwischen Jordan und Mittelmeer nicht betreten. 1948 besiedeln jüdische Flüchtlinge aus aller Welt dasselbe Land neu, was zur Gründung des heutigen Staates Israel führt....
Ein kleines Volk mit einer gigantischen Vision
36 Minuten
Das 5. Buch Mose ist eine Rückschau auf die Wüstenwanderung des Volkes Israel und auf seine Beziehung zu Jahwe. Es ist das wichtigste Buch für die jüdische Theologie. Die Geschichte und die Umstände seiner Entstehung sind äußerst aufregend. Und es of...
Gottes blutige Eifersucht
58 Minuten
Das Volk Israel steht östlich des Jordan, bereit ins gelobte Land einzumarschieren. Doch Gott verübelt den Israeliten ihre Annäherung an fremde Völker und fremde Götter. Wie sollen die Israeliten ihn bloß für sich zurückgewinnen? Gottes Bedingungen s...
Der Esel des Bileam
vor 2 Monaten
45 Minuten
Bileam steht mit diversen Göttern in Kontakt. Der König von Moab bietet ihm viel Geld: Er soll die Israeliten, die vor Moabs Grenzen stehen, verfluchen. Doch Bileams Esel weigert sich, seinen Herrn ans Ziel zu tragen. Das Tier sieht einen bewaffneten...

Über diesen Podcast

Wie einsam war Gott vor der Schöpfung? Warum aß Eva vom verbotenen Apfel? Und was hat die Sintflut mit dem Klimawandel zu tun? Die Schwestern Sabine Rückert, stellvertretende Chefredakteurin der ZEIT, und Johanna Haberer, Theologieprofessorin, sprechen über die Bibel. Sie erzählen all jene Geschichten, mit denen sie als Pfarrerstöchter aufgewachsen sind – und räumen dabei auf mit Kitsch und Klischees. Und sie fragen: Was sagen uns die uralten Mythen der Bibel heute? „Unter Pfarrerstöchtern“ will niemanden bekehren, sondern erzählen und zum Nachdenken anregen: Was steht eigentlich drin im Buch der Bücher, das seit Jahrtausenden die Weltgeschichte prägt? Dieser Podcast wird produziert von Pool Artists

Kommentare (1)

Lade Inhalte...
Gast
Maria Krämer (Gast) : vor 6 Monaten
Seit der Josefsgeschichte höre ich Ihren Podcast, von dem ich äußerst begeistert bin. Ich freue mich über Ihre Sicht auf ein Dokument der Weltgeschichte, das den Glauben an eine religiöse Offenbarung außen vorlässt und stattdessen hochkarätige Literatur präsentiert und interpretiert. Ich hoffe, Sie lassen auch einen winzigen Kritikpunkt an Ihrem besonderen Podcastwerk zu, der sich lediglich auf die aktuelle Folge bezieht. Es geht darum, dass die Israeliten von dem Zorn Gottes, der sich an den Ägyptern vollzieht, verschont bleiben. Sie nehmen an dieser Stelle einen Bezug zum Holocaust auf, den ich als unangebracht empfinde. Dass die "Israeliten" in ferner Zukunft 2000 Jahre später dem grausamsten aller Genocide zum Opfer fallen, kann nicht mit einer Verschonung für wenig Überlebende verglichen werden. Im Gegenteil, an diesem Punkt hat ihr Gott versagt bzw. diese grauenvolle Geschichte lässt von der gerechten Güte ihres Gottes absehen. Diese Güte gilt also nur für die momentane Mosesgeschichte, aus der sich keine Verallgemeinerungen ableiten lassen. Ich freue mich auf weitere Folgen und bin mit Ihnen auf dem Sofa dabei. Maria Krämer