Mittagsmagazin Archiv

Schwerpunkt: Lage bleibt dramatisch
Helfende im Hochwassergebiet von NRW und Rheinland-Pfalz sind im Dauereinsatz. Hunderte Menschen werden noch vermisst. Während vielerorts die Aufräumarbeiten laufen, stürzten in Erftstadt weitere Häuser ein.
Schwerpunkt: Klimaveränderungen verkannt?
Die Aufräumarbeiten nach den schweren Überschwemmungen dauern an. Indes kommt die Frage auf, wie es so weit kommen konnte. Forschende werfen der Politik Versäumnisse beim Hochwasserschutz vor.
Hochwasserschutz vorangetrieben
2002 wurde die Altstadt von Grimma in Sachsen bei der sogenannten Jahrhundertflut stark beschädigt. Seitdem wurden zahlreiche Maßnahmen getroffen, damit sich so etwas nicht noch einmal wiederholt.
Schwerpunkt: Womöglich bald Nachimpfungen
Weil sie besonders gefährdet sind, hatten viele ältere Menschen ihrer Corona-Impfung entgegengefiebert. Im Dezember wurden die ersten von ihnen immunisiert. Nun steht aber die Frage im Raum, ob dieser Schutz noch ausreicht.
Schwerpunkt: Fluten nach Unwetter
Starke Regengüsse haben Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz mächtig zugesetzt. Straßen wurden überflutet, Häuser stützten ein, mindestens vier Menschen starben. Und die Lage bleibt weiter angespannt.
Auf gute Zusammenarbeit
Während ihrer Kanzlerschaft hat Angela Merkel gleich vier US-Präsidenten erlebt– nicht mit allen war es einfach. Mit Joe Biden könnte die deutsch-amerikanische Freundschaft wieder enger werden. Doch die strittigen Punkte bleiben.
Illegale Migration aus Belarus
In Litauen ist die Zahl an Flüchtlingen sprunghaft angestiegen. Sie kommen über das Nachbarland Weißrussland in die EU. Versucht Machthaber Lukaschenko, die Flüchtlinge als Drohmittel gegen Brüssel zu nutzen?
Kopftuchverbot am Arbeitsplatz
Das kann rechtens sein, wie jetzt der Europäische Gerichtshof entschieden hat. Sehr zur Enttäuschung vieler muslimische Frauen in Deutschland. Eine Erzieherin aus Hamburg will trotz des Urteils weiterkämpfen will.
Serie: Neustart auf dem Campingplatz (3)
Raus aus dem Alltag und rein in ein neues Leben. Viele starten das inzwischen dauerhaft auf dem Campingplatz – auf engstem Raum mit anderen Freiheitsliebenden. Nicht immer mündet das in Harmonie.
Anatolien statt Amerika
In den USA wollte Aynur Ece Onur nach dem Studium ihren Doktor machen. Doch nach einem Besuch zuhause in der Türkei, schmiss sie hin. Für ein Projekt in ihrer Heimat, an dessen Erfolg kaum einer geglaubt hatte.
Schwerpunkt: Anreiz gegen Impfmüdigkeit
Längst nicht alle Menschen sind von einer Impfung gegen das Coronavirus überzeugt. Kritiker sprechen daher von einer gescheiterten Impfkampagne. Jetzt überlegt die Regierung, wie sie die Impfbereitschaft doch noch steigern kann.
Wie sicher sind die Wahlen
Nicht nur die Bundestagswahl steht im September an, mehrere Bundesländer wählen zeitgleich auch ein neues Parlament. Nun wächst die Sorge vor Wahlmanipulation. Mehrere Versuche von Außen gab es bereits.
Im Refugee-Team zu Olympia
Boxer Wessam Salamana kämpfte bei den Olympischen Spielen London 2012 noch unter der syrischen Flagge. Dann kam der Krieg und er floh nach Deutschland. Gold für sein Land kann er nicht mehr holen, doch der Ehrgeiz auf die Medaille ist geblieben.
Serie: Neustart auf dem Campingplatz (2)
Ein Leben ohne Haus oder Mietwohnung, dauerhaft auf dem Campingplatz. Viele Menschen entscheiden sich dafür. Doch was idyllisch klingt, kann auch einige Nerven kosten.
Schwerpunkt: Impfkampagne stockt
In vielen deutschen Impfzentren herrscht gähnende Leere. Denn immer mehr Menschen wollen sich offenbar nicht mehr gegen Corona impfen lassen. Während Kanzlerin Merkel hierzulande appelliert, führt Frankreich eine Impfpflicht im Gesundheitsbereich ein...
15
15
:
: