Dem Glauben auf der Spur - Ein Glaubenskurs für Einsteiger und Insider

Dem Glauben auf der Spur - Ein Glaubenskurs für Einsteiger und Insider

Auslegungen zu ausgewählten Texten der Evangelien

Episoden

Das Vertrauen entscheider über Heil und Unheil
13 Minuten
Jesus schockiert in dieser Begegnung, aber er fasziniert zugleich. Schockierend ist, dass Jesus das Rufen und das Flehen der Frau bemerkt, es jedoch übersieht und nicht darauf reagiert. Den Jüngern, die Jesus begleiten, ist das Ganze unangenehm und s...
Das Kreuz wieder entdecken
13 Minuten
Den Sinn des Kreuzes verstehen!
Weggefährten sein - andere begleiten
11 Minuten
Eine brüderliche Zurechtweisung, von der Jesus in diesem Evangelium spricht, kann nur bedeuten, den anderen zurückzugewinnen, sein Herz in Liebe zu erobern, indem wir selbst durchlässig für das Wirken Gottes sind.
Authentisch bleiben - Das Buch Daniel
18 Minuten
Eine Auslegung des Buches Daniel
Jesus als der gute Hirte
19 Minuten
Jesus selbst stellt sich als der Hirte vor, von dem im Psalm die Rede ist, wenn es dort heißt, dass er seine Schafe weder in den finsteren Schluchten und Tälern alleine lässt noch sie vergisst, wenn sie einen anderen Weg gegangen sind und sich von ih...

Über diesen Podcast

In den Texten des Evangelien zu lesen ist wie das Blättern in einem Album, in dem wir das ein oder andere Bild schon kennen. Manche Eindrücke sind verblasst, manche Bilder aber sind so ursprünglich und stark, dass sie lebendig vor dem inneren Auge stehen. Es sind Bilder, die das Leben prägen können und es verwandeln, weil sie das Wort aufgreifen, das Jesus selbst gesprochen und das er selbst ganz und gar gelebt hat. Wenn wir zum Kern dieser Bilder und Szenen vordringen, sprechen sie von einem Lebensvollzug, der vielen heute fremd geworden ist. Was könnte das sein, was Menschen am Glauben an Gott, an einen "Vater im Himmel", wie Jesus ihn nennt, so fasziniert, dass sie ihr Leben davon prägen lassen und manchmal ungewöhnliche Schritte tun können, die alles andere als naheliegend sind? Wenn Menschen zur Versöhnung mit sich selbst und mit dem, der ihnen etwas angetan hat, bereit werden, wenn sie nicht nur denen Gutes tun, die auch ihnen wohlgesonnen sind, wenn sie etwas abgeben, auch wenn sie nichts dafür bekommen oder wenn sie offen und zuversichtlich in eine ungewisse Zukunft gehen können, dann hat dies alles mit dem Gott zu tun, den sie als Halt in ihrem Leben entdeckt und erfahren haben. Dass der Glaube an den lebendigen Gott belebt und das persönliche Leben weitet, soll der "rote Faden" sein, dem die Auswahl der Themen folgt. Wer dieser Gott ist und wie er sich in den Worten und Taten Jesu gezeigt hat, legt P. Markus Johannes Straubhaar (Maria Linden/ Ottersweier) in seinen Ansprachen dar. Es sind Auslegungen ausgewählter Texte des Evangeliums (Neues Testament). Grundfragen des christlichen Glaubens kommen zur Sprache und eröffnen einen facettenreichen Zugang zu bekannten und fremden Texten. Der jeweilige Evangelientext eröffnet den Pod-Cast.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten