Die Darmkümmerer

Die Darmkümmerer

Ihr Spezialist für Verdauung, Darmbakterien und Unverträglichkeiten

Episoden

Wie funktioniert ein Fruktoseintoleranz-Test?
5 Minuten
Eine Fruktoseintoleranz lässt sich über einen Atemgastest nachweisen. Bei einer Fruktoseintoleranz können unsere Dünndarmzellen die Fruktose nicht richtig aufnehmen und verstoffwechseln. Deshalb erreicht die Fruktose den Dickdarm. Dort bauen unsere...
Welche Parameter weisen auf ein Leaky Gut hin?
4 Minuten
Wer Probleme mit dem Darm hat, stolpert über kurz oder lang über den Begriff Leaky Gut - also vermehrt durchlässiger Darm. Darmspezialist Dr. med. Thomas Ellwanger erklärt, was genau ein Leaky Gut ist und wie es sich nachweisen lässt.
Leaky Gut - Sind da wirklich Löcher im Darm?
3 Minuten
Wer Probleme mit dem Darm hat, stolpert früher oder später über den Begriff: Leaky Gut. Aber was sagt der Begriff eigentlich aus? "Leaky" bedeutet durchlässig, undicht. Und "Gut" ist der englische Begriff für Darm. Hat man also Löcher im Darm, wenn m...
Reizdarmsyndrom - Hilft mir eine FODMAP-Diät?
4 Minuten
Nicht selten stecken hinter Reizdarmbeschwerden Unverträglichkeiten gegen Lebensmittel. Deswegen macht aktuell eine neue Diät von sich Reden: die FODMAP-Diät. Die Diät kann bei Reizdarmbeschwerden tatsächlich Linderung bringen – allerdings gilt das n...
Lebensmittelallergien - Wenn Essen Beschwerden verursacht
4 Minuten
Verdauungsstörungen, Hautentzündungen und chronische Müdigkeit – das sind Beispiele für Beschwerden, die auf eine Nahrungsmittelallergie zurückgehen können, auch wenn sie nicht direkt nach dem Verzehr des unverträglichen Lebensmittels auftreten. Den...

Über diesen Podcast

Herzlich willkommen bei den Darmkümmerern des Instituts für Mikroökologie! Wir blicken tiefer, denn viele Erkrankungen beginnen im Darm. In diesem Podcast klären erfahrene Therapeuten des Instituts für Mikroökologie Fragen zur mikrobiellen Darmanalyse. Verändert sich die Darmflora, kann das negative Auswirkungen auf die Darmschleimhaut haben: Wenn die Dicke des schützenden Schleims an der Schleimhaut abnimmt, kann das die Durchlässigkeit der Schleimhaut selbst begünstigen. Dann gelangen Stoffe in den Körper, die dort eigentlich nicht hingehören. Da der Großteil des menschlichen Abwehrsystems an der Darmschleimhaut ist, kann eine gestörte Darmbarriere weitreichende Folgen wie Allergien, Abwehrschwächen und chronische Darmerkrankungen haben. Die gute Nachricht: Ist die Darmflora aus dem Gleichgewicht geraten, kann man mit bakterienhaltigen Präparaten oder Nährstoffen für die Bakterien gegensteuern. Wir empfehlen eine Darmflora-Analyse über eine Stuhlprobe bei folgenden Beschwerden: - Blähungen - Verstopfung - Durchfall - Bauchschmerzen - Reizdarm - chronischen Infekten des Magen-Darm-Trakts - chronischen Infekten der Atemwege - Allergien - Hauterkrankungen - Umwelterkrankungen

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten