@mediasres - Deutschlandfunk

@mediasres - Deutschlandfunk

Die Beiträge zur Sendung

Episoden

Schlagzeile von morgen: Marler Zeitung
53 Minuten
Autor: Kid, Mirjam Sendung: @mediasres Hören bis: 19.01.2038 04:14
Österreichische Medien unter Korruptionsverdacht: Die Fellners im Visier der Staatsanwälte
5 Stunden 49 Minuten
Autor: Vichtl, Wolfgang Sendung: @mediasres Hören bis: 19.01.2038 04:14
Cum-Ex-Geschäfte und Steueroasen - Jahrelang recherchiert, wenig passiert
6 Stunden 12 Minuten
Ob "Pandora Papers" oder "CumEx-Files": Um Geldflüsse weltweit nachzuverfolgen, recherchieren Journalistenteams viele Monate oder gar Jahre. Doch aus den Schlagzeilen sind die Skandale meist schnell wieder verschwunden - und damit auch von der politi...
Kritik an DDR-Vergleich - BDZV-Mitgliedsverlag fordert Präsident Döpfner zum Rücktritt auf
9 Stunden 19 Minuten
Nachdem mehrere Zeitungsverleger ihren Verbandspräsidenten Mathias Döpfner öffentlich kritisiert haben, gibt es nun eine erste Rücktrittforderung aus dem BDZV. Der Springer-Chef sei an der Spitze "nicht mehr haltbar", sagte Carsten Lohmann, Verlagsle...
Schlagzeile von morgen: Nordbayerische Nachrichten - Forchheim
41 Minuten
Autor: Baetz, Brigitte Sendung: @mediasres Hören bis: 19.01.2038 04:14

Über diesen Podcast

Das Medienmagazin mit Beiträgen zu Hintergründen, Analysen und Meinungen zu allen Themen aus analoger und digitaler Medienwelt: Pressefreiheit, journalistisches Handwerk, Medienethik, Strukturwandel, Medienpolitik, Unternehmen und Personalien, Medienforschung und Medienpädagogik.

Kommentare (1)

Lade Inhalte...
Gast
Georg (Gast) : vor 9 Jahren
Wie tickt die Medienbranche in Guatemala? Was kann ein einzelner Blogger in Weißrussland ausrichten? Diesen und anderen Fragen rund um das Thema Markt und Medien geht dradio.de in seinem gleichnamigen Podcast nach. In den rund vierminütigen Audiofolgen wird über einzelne Beispiele über autonome und kreative Presse- und Informationsarbeit in verschiedenen Ländern der Erde berichtet. Dabei ergibt sich für den Hörer ein informatives Bild über repressive Zustände und den Mut derer, die sich davon nicht einschüchtern lassen und beherzt dagegen angehen. Aber auch über Neuheiten in Gesellschaften wo gottlob keine derartige Unterdrückung herrscht, weiß Markt und Medien zu berichten.