Interview - Deutschlandfunk Kultur

Interview - Deutschlandfunk Kultur

Die Beiträge zur Sendung

Episoden

Werner Haftmann - Der SA-Mann, der die documenta miterfand
5 Stunden 51 Minuten
Eine Schau im Deutschen Historischen Museum zeigt, wie stark die ersten Ausgaben der documenta von einem Kriegsverbrecher beeinflusst wurden. Das habe auch dazu geführt, dass Werke von Nazi-Opfern nicht gezeigt worden seien, sagt Co-Kuratorin Julia V...
App "Konterbunt" - Argumentationshilfe gegen rechte Stammtischparolen
6 Stunden 40 Minuten
Der Politologe Mikis Rieb hat eine App mitentwickelt, die Menschen dazu befähigen soll, rechten Stammtischparolen entgegenzutreten. Seine Empfehlung: immer widersprechen. Wenn nicht, würden Frauenfeindlichkeit oder Rassismus als normal wahrgenommen....
Immunologe zum Coronavirus - "Die vierte Welle wird kommen"
7 Stunden 16 Minuten
Im Herbst werden die Coronazahlen wieder steigen, sagt Carsten Watzl von der Deutschen Gesellschaft für Immunologie. Er erklärt, wie gefährlich die Delta-Variante ist und warum man sich trotz niedriger Fallzahlen zügig impfen lassen sollte. Carsten...
Ende der Stasiunterlagenbehörde - In der Normalität angekommen
Nur noch ein Festakt, dann ist das Ende der Stasiunterlagenbehörde offiziell. Die Akten werden dann Teil des Bundesarchivs. Der Jurist und Bürgerrechtler Johannes Beleites begrüßt den Schritt und spricht von einer Normalisierung. Johannes Beleites i...
Archäologie der Zukunft - Was wir einmal hinterlassen haben werden
7 Stunden 14 Minuten
Zukünftige Archäologen werden keine Probleme haben, Relikte unserer Kultur zu finden, so gewaltig ist die Masse menschengemachter Dinge inzwischen. Wir sollten daran arbeiten, was wir der Zukunft zu lesen geben, sagt der Geobiologe Reinhold Leinfelde...

Über diesen Podcast

Das Interview im Deutschlandfunk Kultur greift kulturelle und politische Trends ebenso auf wie gesellschaftliche Entwicklungen. Emotional, diskursiv, direkt und reflektiert.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...