Das Geheimnis von Mirith Gilad

Das Geheimnis von Mirith Gilad

Das Podcast Fantasy Hörbuch - eine märchenhafte Erzählung von Therese Achtelik. Von der Geschichte Lefulais, den Gralsgaben Endorins, der Schlacht gegen Dunkelriven und der Stadt der Licht Elben - Mirith Gilad

Episoden

15. Mordìs Rakk, das Drachenhorn
Gàràmakk, Dhurandòrs erster Diener, stand auf der Spitze des Grandhìs- Berges. Gespannt beobachtete er das Geschehen und über seine Gestalt zogen Krafadùn und die Scharfäugler hinweg. Mit seinen schwarzen Augen gewahr der Fürst aller Schatten dem Vor...
14. Ilandòrs Licht & Dhurandòrs Schatten
Der lichte Morgen dämmerte. Krähenscharen kreisten zwischen den Gipfeln des Spaltgebirges umher. Das gleißende Morgenlicht ließ die Caladwesen in besonderer Schönheit erstrahlen. Unberührt waren die Reihen der Streiter. Noch glänzten ihre Rüstungen o...
13. Das Heerlager der Uradhèl
Die Uradhèl sammelten sich vor den Toren Mìrìth Gìlads. Zehntausend Mann stark war nun das Heer der Lichteren. Ein riesiges Zeltlager breitete sich in windseile an den Ufern des Mìrlyan Stromes aus. Aus allen Winkeln Endorìns strömten die Herolde mit...
12. Nurninzauber
vor 14 Jahren
Drei Tage und drei Nächte lang währte das rege Schaffen im lichten Herzen Mìrìth Gìlads. Die Legatenschaft trat noch oft zusammen um den Fortgang des Heerzuges zu planen. Bògner durchschwärmten die lichten Gassen und fertigten in den Tiefen des Undar...
11. Des Gütigen Kunde
Große Flöße walgten über den Fluß heran und unter dem wehenden Grünbaumbanner zeigte sich eine hochgewachsene Schar herrschaftlicher Braunelben, die in smaragdene Gewänder gehüllt waren. Sie kamen aus dem fernen Mìrìth Ebornìr, der hölzernen Stadt im...

Über diesen Podcast

"Seite an Seite kämpften ehedem Bartub und Frìdolfìn aus dem Logrìntale, die düstere Allmacht Dûnkelrìvens zu entzweien. Schulter an Schulter im Elbenheere Erìndals, das der lichte Idanìs als erster Herold geleitet. Doch leidlich erging es dem edlen Bartub, den der Hiebe der Abtrünnigen an Herz und Leibe tödlich trafen. Er fiel auf dem Schlachtfeld von Trollingen so wie Viele waren gefallen. Doch bevor der Elràl Rufe ihn gen Valhalwen geführet, ergriff er die Hand des Gefährten und rang ihm ab den Schwure: Das jener seinem Weibe Joruna, die der Niederkunft nicht ferne war, ein guter Gemahl möge sein. Hernach ging Fridolfìn nach Igrìmlore und nahm ein den Platze Bartubens."

Kommentare (0)

Lade Inhalte...